HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Nach durchwachsener Leistung keine Punkte im Topspiel      Souveräner Sieg der C-Jugend in Südhessen      Erste Saisonniederlage für die B-Jugend der HSG Hochheim/Wicker      B-Jugend Spitzenspiel gegen HSG Hanau      HSG Damen: Zweites Spiel, zweiter Sieg      Endlich positives Ergebnis gegen Angstgegner      Herren 2 mit Derby-Sieg in Eddersheim      Kantersieg der Herren 1     

E-Jugend

HSG Hochheim/Wicker gegen SG Schwanheim /Goldstein

Die E Jugendmannschaften liefen dieses Wochenende gegen die Spielgemeinschaft Schwanheim /Goldstein auf.

Die E2 hatte das erste Spiel zu absolvieren und zeigte in der ersten Hälfte eine überzeugende Leistung, die mit einer fünf Tore Führung belohnt wurde.

In der ersten Halbzeit wird in dieser Altersklasse noch im Spielmodus 2 x 3 gegen 3 in 2 Feldhälften gespielt. Die 2. Hälfte wird über das gesamte Feld gespielt. Die Tore werden jeweils mit der Anzahl der Torschützen multipliziert.

Auffällig war, neben den Torerfolgen, eine weitgehend konzentrierte Abwehrleistung: der persönlich zugeteilte Gegenspieler wurde eng gedeckt und jede Bewegung, wenn nötig durch Kontakt mit der Hand verfolgt. Spielstand zur Pause 10:5

Nach der Halbzeitpause kamen die Gegner sehr stark zurück und das Spiel drohte zu kippen. Nach anfänglichem Schock fanden die HoWi Jungs jedoch zu dem Selbstbewusstsein der ersten Hälfte zurück und ließen den Gegner nicht an sich vorbeiziehen. Dank dieser starken spielerischen und mentalen Leistung konnte der Sieg mit nach Hause genommen werden.

Endstand: 17:13

Torschützen für die E2 waren an diesem Wochenende:

Philipp Kaufmann, Julian Oechsle, Maurice Zelcs, Luis Christ, Malte Wittig, Owe Rehbeim und Emilian Graafen

 

Im Anschluss spielte die E1.

In der ersten Hälfte zeigte die hochmotivierte Mannschaft um Trainer Uwe Krollmann eine gute Leistung. Hervorzuheben ist der Torhüter Anaél Ueckert, der gleich mehrere gefährliche Situationen des Gegners abwehren konnte. Zur Halbzeit stand es 4:6 für Goldstein Schwanheim. Ein geringer Rückstand, der direkt nach der Pause, zum 6:6 ausgeglichen wurde. Jetzt wurde das Spiel ruppiger. Ein HoWi Spieler musste kurzzeitig verletzt vom Feld und der Eiskoffer kam diverse Male zum Einsatz.

Durch die konsequente Abwehr der Frankfurter gelangen den HoWi Spielern leider zu wenig Tore. Die Gegner punkteten und konnten, trotz des enormen Kampfgeistes der HoWi Jungs, vorbeiziehen.

Endstand 10:15 für Goldstein/Schwanheim

Torschützen für die E1 waren:

Maurice Zelcs, Lorenz Götten, Jan Pepe Klein, Julian Oechsle, Lionell Schmitt und Luis Christ

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok