HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Unentschieden zum Abschluss der Hinrunde      Neuer Trainer für die HSG Hochheim Wicker      Herren Zwei mit Befreiungsschlag      Große Freude nach erstem Saisonsieg bei der C-Jugend      Klarer Sieg im letzten Heimspiel des Jahres      Herren 1: Kein Anschluss an Vorwoche      Die mB1 Jugend geht mit einem Sieg in die Winterpause       C-Jugend verpasst ersten Punktgewinn knapp     

D-Jugend/Bezirksoberliga und Bezirksliga B

03.09.2018

Saisonvorbericht D-Jugend

(ks) Die D-Jugend der Jahrgänge 2006/2007 spielt in der neuen Saison erneut in der Bezirksoberliga und außer Konkurrenz in der Bezirksliga B West. Im Trainerteam war man sich einig: „Never change a running system“, so dass das Gespann Katja Schwarzer (Grützbach), Florian Fuhrmann und Robert Gademann in die zweite gemeinsame und hoffentlich ähnlich erfolgreiche Saison geht. Wie im Vorjahr gelang die Qualifikation zur BOL im ersten Anlauf. Die zweite Mannschaft wurde direkt „a.K.“ in der Bezirksliga B gemeldet, um über die Saison eine gewisse Flexibilität im Kader zu haben und optional auch E-Jugendliche an die nächste Altersklasse heranzuführen. Besonders freuen konnte sich das Trainerteam über die Zugänge Nico Steinmeier und Jann Kühnel (beide Goldstein/Schwanheim) und Rückkehrer Robert Dadischeck, der eine einjährige Handballpause eingelegt hatte.

 

Noch vor den Sommerferien spielte die D-Jugend mit einem gemischten Team aus beiden Jahrgängen das Pfingstturnier in Kriftel und musste sich wie im Vorjahr im Finale der TSG Münster geschlagen geben. Jubeln durften die HSG-Jungs dann aber zwei Wochen später beim Turniersieg in Hanau und auf der Hochzeit von Trainerin Katja. Nach den Ferien startete das 22-köpfige Team mit einem intensiven Trainingswochenende, zu dessen Einstieg die Spieler unter der Leitung von Christine Rhein gemeinsam das Sportabzeichen absolvierten. Der Programmpunkt „Schwimmen“ wurde eine Woche später bei einem Teambuilding-Tag in der Kostheimer Maaraue abgenommen.

 

Erneuter Sieg beim Tor-zum-Rheingau-Cup und ein erfolgreicher Saisonstart

 

Der Tor-zum-Rheingau-Cup galt als letzter Test vor dem Start in die neue Saison. Gegen drei weitere Bezirksoberligisten (HSG BIK Wiesbaden, TSG OF-Bürgel und die TG Rüsselsheim) unterstrich die D-Jugend ihre Ambitionen auf einen vorderen Tabellenplatz in der BOL Wiesbaden/Frankfurt und sicherte sich wie im Vorjahr den Turniersieg.

 

Für die HSG spielten: Dennis Liepsch (Tor); Leonard Fleig (4 Tore), Tobias Moschner (4), Ben Krummeck (13), Nico Steinmeier (5), David Rhein (16), Paul Schönau (14), Jakob Greitens (6), Jais Domröse (3), Robert Dadischeck (1) und Till Rühle (2).

 

Bei Redaktionsschluss gab es schon einen erfolgreichen Saisonstart zu vermelden. Das BOL-Team gewann zum Auftakt bei der TG Rüsselsheim mit 19:26 (9:11). Nach einem völlig verschlafenen Start und schwacher Chancenverwertung berappelten sich die Jungs um Ben Krummeck, David Rhein und Paul Schönau und drehten die Partie zugunsten der HSG. Ohne „Antreiber“ Ben Krummeck ging es eine Woche später in das Heimspiel gegen die mJSG Schwarzbach. Mit Jakob Greitens auf der Spielmacherposition zeigte die HSG den Gästen von Beginn an, dass an diesem Tag in der Festung Goldbornhalle nichts zu holen sein würde, am Ende stand ein deutlicher 27:12-Sieg zu Buche. Lediglich die wiederum schlechte Trefferquote bereitete den Coachs Schwarzer und Fuhrmann ein paar Sorgenfalten. Die Abwehr vor dem stark aufgelegten Dennis Liepsch, der alleine in der ersten Halbzeit neun Bälle und einen Siebenmeter hielt, war sattelfest und das Trainerteam freute sich über die tolle Zusammenarbeit gegen den Ball: „Die Arbeit der vergangenen Wochen macht sich nun bemerkbar. In der Abwehr haben wir eine deutliche Steigerung gegenüber der Vorwoche gesehen, die Jungs haben zusammengeschoben und endlich waren die Arme dort, wo wir sie sehen wollten. Die Chancenverwertung muss natürlich besser werden, sonst haben wir gegen leicht favorisierte Teams aus Münster und Seulberg, die in den beiden kommenden Wochen warten, keine Chance.“

 

Gegen die TG Rüsselsheim spielten:

Dennis Liepsch (Tor); Ben Krummeck (6), David Rhein (11/1), Paul Schönau (5), Jakob Greitens (2), Leonard Fleig, Maximilian Althausse (2), Jais Domröse (1), Robert Dadischeck, Jannis Zernickel und Fabio Kickner.

 

Gegen die mJSG Schwarzbach spielten:

Dennis Liepsch (Tor); David Rhein (7/2), Paul Schönau (6), Jakob Greitens (3), Leonard Fleig (2), Maximilian Althausse (4), Jais Domröse (1), Tobias Moschner (3), Nico Steinmeier (1) und Robert Dadischeck.

 

Das BLB-Team startete ebenfalls mit einem Sieg in die neue Saison. Bei der TG Kastel II stand es am Ende 24:27 für die Weinstädter. Trainer Robert Gademann war mit dem ersten Auftritt des jüngeren Jahrgangs, der von den „2006ern“ Maximilian Althausse, Leonard Fleig und Robert Dadischeck unterstützt wurde, zufrieden und freute sich über den gelungenen Einstand: „Wir haben viel ausprobiert und auch einige Überraschungen erlebt. Darauf lässt sich aufbauen!“

 

Für die HSG spielten: Jannis Zernickel (Tor / 2), Nils Schücker (Tor); Leonard Fleig (6 Tore), Robert Dadischeck (2), Maximilian Althausse (9), Till Rühle (3), Phoenix Schönherr (4), Fabian Oechsle (1), Jannik Wollstädter und Fabio Kickner.

 

 

Kader D-Jugend: Dennis Liepsch (Tor); Maximilian Althausse, Leonard Fleig, Tobias Moschner, Ben Krummeck, Nico Steinmeier, David Rhein, Jais Domröse, Jann Kühnel, Paul Schönau, Jakob Greitens, Robert Dadischeck, David Ostermüller; Jannis Zernickel, Nils Schücker (beide Tor); Phoenix Schönherr, Till Rühle, Fabio Kickner, Fabian Oechsle, Jannik Wollstädter, Christian Ziegler, Otis Bachmann.

 

Trainerteam: Katja Schwarzer, Florian Fuhrmann, Robert Gademann

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok