HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Ergebnis der mB1 Jugend spiegelt nicht die gute Abwehrleistung wider       Nach 50 Minuten war der Tank leer      Sieg am Riederwald durch eine starke zweite Halbzeit      Hauchdünner Sieg der Damen in heimischer Halle      JSGmA zurück in der Erfolgsspur      Saisonvorbericht HSG-Smarties in Hochheim      Siegesserie der Damen hält an      Erstes F-Jugend Handball Heimspielturnier der Saison 2018/19 in Hochheim     

D-JugendD1-Abschlussbild

04.04.2018

Starke Saison der D-Jugend-Teams

TSG Münster I - HSG Hochheim/Wicker I      34:29 (20:13)

HSG Hochheim/Wicker II a.K. - JSGmD Niederhofheim/Sulzbach I   32:13 (17:7)

(kg) Gegen den ungeschlagenen, designierten Meister ging das Team von Katja Grützbach und Florian Fuhrmann ins letzte Spiel der Saison 2017/18. Die Gäste standen ebenso vor Spielbeginn schon als Vizemeister fest, so dass der neutrale Beobachter eigentlich ein entspanntes Spielchen erwarten konnte. Doch von der ersten Minute an war klar, dass beide Mannschaften noch einen unbändigen Ehrgeiz hatten, diese Partie für sich zu entscheiden.

Das zu Saisonende arg gebeutelte Gästeteam lieferte ein tolles Spiel ab und lag zwischenzeitlich mit 7:8 nach schönen Aktionen von Florian Quast und dem unerschrockenen Timo Müller vorn. Es fehlten Abwehrarbeiter Niklas Sehner mit Fußbruch und Jais Domröse mit Handbruch und Shooter Jonas Barz konnte über fast die gesamte Saison aufgrund von Knieproblemen nur sehr eingeschränkt trainieren. Zu Saisonende standen nur fünf Spieler aus dem älteren Jahrgang zur Verfügung, und mit Dennis Liepsch hütete der mit Abstand Jüngste über die gesamte Saison das Tor. Nicht nur aufgrund dessen war das Trainerteam mit dem Ergebnis des Spiels und dem 2. Platz überaus zufrieden: “Unser Saisonziel war oben mitzuspielen. Dass es nun am Ende zur Vizemeisterschaft gereicht hat, ist umso schöner. Die Jungs haben große Fortschritte gemacht, nicht nur individuell, sondern auch im Zusammenspiel. Die TSG Münster hatte einen breiteren Kader und war diese Saison nicht zu schlagen.“

 

Für das BOL-Team spielten:

Dennis Liepsch (im Tor); Marc Deutschmann (5/1 Tore), Florian Quast (11/1), Jona Büttner (1), David Rhein (2), Paul Schönau, Jonas Barz (3), Ben Krummeck (2), Timo Müller (4) und Jakob Greitens (1).

 

HSG Hochheim/Wicker II a.K. - JSGmD Niederhofheim/Sulzbach I   32:13 (17:7)D-Jugend Abschlussessen

(rg) Das BLB-Team verabschiedete sich mit einem ungefährdeten Heimsieg aus der Saison und beendet die Runde mit 2 Minuspunkten als „inoffizieller Meister“, da außer Konkurrenz angetreten. Wie schon beim deutlichen Sieg in der Vorwoche gegen Steinbach/Kronberg/Glashütten (40:12) sollte das Spiel dazu dienen, erste Abläufe für die im Mai anstehende Qualifikation zu üben. Diesen Auftrag setzte die Mannschaft vom Trainergespann Fuhrmann/Gademann um: In der Abwehr gelang es viel Druck auf die Gegenspieler aufzubauen und diese so zu Fehlern zu zwingen. Im Angriff machten die beiden Spielmacher David Rhein und Ben Krummeck das Spiel immer wieder schnell und rissen große Lücken in die gegnerische Deckung. In der zweiten Hälfte wurden Einläufer von Außen als effektives Mittel genutzt und zielstrebige Ballgewinne führten immer wieder zu Kontertoren. „Schön, dass sich die Mannschaft zum Saisonabschluss noch einmal so komplett präsentiert hat und sich alle Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten,“ freute sich Robert Gademann nach dem Abpfiff. „Auch das BLB-Team hat uns diese Saison wahnsinnig Spaß gemacht. An dieser Stelle möchten wir uns auch bei den D-Jugend-Eltern für Ihren Einsatz rund um Training und Spiele bedanken!“ waren sich Katja Grützbach, Florian Fuhrmann und Robert Gademann, die auch in der nächsten Saison gemeinsam die D-Jugend betreuen werden, einig.

 

Für das BLB-Team spielten:

Dennis Liepsch (1), Tobias Moschner (1), Timo Müller (2. HZ im Tor, 3 Tore), Paul Schönau (6), David Rhein (6), Fabio Kickner (1), Leonard Fleig (1. HZ im Tor, 2 Tore), Maximilian Althausse (2), Simon Götten (1), Ben Krummeck (6), Jakob Greitens (2) und Till Rühle (1).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok