HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Wichtiger Sieg im Derby gegen die TSG Eddersheim      Erste Niederlage für Herren 2      Erfolgreich die Hinrunde 2021/2022 beendet      Klare Sache für Herren 2 dank starker Defensive      Rückrundenstart missglückt      Erfolgreicher Rückrundenauftakt in Eltville      Geglückter Rückrundenstart trotz Sand im Getriebe      Herren 2 sind ungeschlagener Hinrunden-Meister der BLC     

D-Jugend

Am Samstag, den 27. November 2021 empfing die D-Jugend der HSG Hochheim/Wicker, die HSG Breckenheim/Wallau/Massenheim zum Derby in der Hochheimer Georg-Hofmann-Sporthalle. Die aktuellen Corona Regeln ließen nur noch geimpfte und genesene Zuschauer zu. Leider fiel auch die Bewirtung in der Halle den neuen Verordnungen zum Opfer.

 Trainer Robert Gardemann wird diesmal von Florian Fuhrmann aus der C-Jugend unterstützt. Gemeinsam können sie das Team während des Spiels anfeuern und zahlreiche Tipps geben. Das Spiel der HoWi Jungs startet stark. Nach 10 Minuten liegt die heimische Mannschaft schon klar mit 8:4 vorn. Sie können ihre Führung stetig ausbauen und sind eindeutig die bessere Mannschaft. Zur Halbzeit steht es 12:6 - neun HoWi Spieler können die Tore erzielen und Torwart Maurice Unger hält so gut wie jeden Ball.

 Nach der Halbzeitpause stellt die gegnerische Mannschaft allerdings ihre Spielweise von Manndeckung auf Positionsspiel um. Damit haben die HoWi-Jungs zunächst ihre Schwierigkeiten und bekommen den Ball nicht mehr so sicher ins Tor. Mit ungenauem Passspiel und zahlreich verlorenen Bällen machen sich die jungen Handballer das Leben selbst schwer und holen den Gegner wieder zurück ins Spiel. Nach 12 Minuten haben sich die Gäste bereits bis auf zwei Tore herangearbeitet (16:14). Zum Glück können Lorenz Götten und Maurice Zelcs die entscheidenden Treffer für das Team der D-Jungend dann noch erzielen.

Spätestens als der Breckenheim-Wallau-Massenheimer Trainer kurz vor Schluss seine Kappe vor Verzweiflung auf den Hallenboden wirft, ist klar, dass sich die HoWi-Boys den Sieg nicht mehr aus den Händen reißen lassen. Am Ende gewinnen sie das Match mit 19:16, nach einem deutlichen Vorsprung in der ersten Hälfte und einer spannenden zweiten Halbzeit. In diesem Jahr steht für die D-Jugend noch ein Auswärtsspiel in Nordenstadt an und ein Heimspiel gegen den bisherigen Tabellenersten TG Rüsselsheim.

Für die HSG Hochheim Wicker spielten:

Luis Christ, Niclas Edinger, Lorenz Götten, Philipp Kaufmann, Emilian Graafen, Jan Pepe Klein, Lars Wollbeck, Max Grabowski, Theodor Quick, Owe Rehbein, Maurice Unger, Malte Wittig, Timo Zapf und Maurice Zelcs

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.