HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

C-Jugend-Oberliga weiter eng und spannend      Meisterschaft in der Bezirksoberliga mJA ist wohl entschieden.      HSG verliert Derby in heimischer Halle      B1 gut gerüstet für das Finalspiel um die Hessenmeisterschaft      B2 kann den Abstand auf die Verfolger vergrößern      Wichtiges Erfolgserlebnis der Herren2 gegen Eddersheim      NEUVERPFLICHTUNG – HSG Hochheim / Wicker - 1.Herren      Mögliche Vorentscheidung um die Meisterschaft mJA-BOL !     

B2-Jugend / Bezirksoberliga Torhüter Tim Ziegler bei einer seiner vielen Paraden. Foto Michael Witte

09.12.2019

B2-Jugend siegt mit 28:22 gegen den direkten Verfolger TV Idstein

(mp) Den Jungs der HSG Ho/Wi war es klar, dass nur mit einem Sieg der erste Tabellenplatz verteidigt werden konnte. Auf der anderen Seite, hätten die Akteure des TV Idsteins mit einem Sieg an den Weinstädtern vorbei ziehen können. Zudem kommt, das Idstein bisher der einzige Gegner war, gegen den sich die HoWi`s in der Hinrunde geschlagen geben mussten. Revanche geglückt?

Von Beginn an waren die Jungs der HSG Hochheim/Wicker in der Abwehr top eingestellt.  Die Absprachen funktionierten und so konnte man im Gegenzug nach 5 Minuten durch einen Treffer von Lennard Morgenstern die Führung auf 4:1 ausbauen. Im Anschluss ließ die Konzentration der Weinstädter ein wenig nach, wodurch die Gäste über Louis Emmerichs zum 8:6 wieder Anschluss gefunden hatten. Unbeirrt erkämpften sich die Ho/Wi’s, durch viele Paraden des Hochheimer Torhüters Tim Ziegler und gut herausgespielte Abschlüsse durch die Rückraumspieler Denis Kleyman und Lennard Morgenstern eine 14:9 Halbzeitführung.


„Idstein war schon immer eine Mannschaft, welche bis zur letzten Sekunde alles gibt. Umso wichtiger ist es über das ganze Spiel das Niveau und das Tempo hochzuhalten.“ so Marc Podesta „Hinzukommt, dass die Abwehr sich  in keiner Minute eine Auszeit nehmen darf, was die Jungs auch gut umgesetzt haben.“

In der zweiten Halbzeit konnte man durch die 5 Tore Führung vorerst kräfteschonender Aufspielen und unter anderem dem Rückraumschützen Ben Witte, welcher die ersten drei Treffer in dem Spiel erzielte, eine Verschnaufpause gewähren. Jüngere Akteure, wie Simon Bergerhoff und Carlson Knebel aus der C-Jugend hatten somit die Möglichkeit Ihren Anteil an dem Sieg zu beizutragen.  Zu Beginn verkürzte sich dann aber der Abstand wieder auf zwei Tore, konnte aber recht schnell wieder durch Jan-Niklas Offer auf 3 Tore und Sekunden später durch Felix Maiberger auf 4 Tore ausgebaut werden. 
Anschließend konnte man im Angriff über schöne Kreisanspiele an Leif Bergmann und Fynn Deitermann die Führung bis zum Schluss weiter ausbauen. Endstand war ein verdienter 28:22 Sieg gegen den TV Idstein.

„Es war ein wichtiger Sieg, welchen die Jungs sich über ihre eigene Leistung aber auch redlich verdient hatten,“ äußerte sich Alexander Schmidt zu dem Sieg.

Es spielten: Tim Ziegler & Carlson Knebel (Tor), Leif Bergmann(3), Ruben Büttner(1), Moritz Emrich(1), Denis Kleyman(4), Felix Maiberger(1), Ben Witte(7/3), Simon Bergerhoff(1), Vincent Sabotke, Jan-Niklas Offer(1), Fynn Deitermann(4), Linus Trees, Lennard Morgenstern(5/2).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.