HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Unentschieden zum Abschluss der Hinrunde      Neuer Trainer für die HSG Hochheim Wicker      Herren Zwei mit Befreiungsschlag      Große Freude nach erstem Saisonsieg bei der C-Jugend      Klarer Sieg im letzten Heimspiel des Jahres      Herren 1: Kein Anschluss an Vorwoche      Die mB1 Jugend geht mit einem Sieg in die Winterpause       C-Jugend verpasst ersten Punktgewinn knapp     

B2-Jugend / Bezirksoberliga Wiesbaden/Frankfurt

22.09.2018

Zittersieg in letzter Sekunde für B2-Jugend

(asc) Das Spiel war durchwachsen, das Ende vom Erfolg gekrönt: Am Sonntag hat die 2. Mannschaft der B-Jugend der HSG Hochheim/Wicker in der Bezirksoberliga mit 22:21 durch einen Strafwurf nach Foulspiel in den letzten Spielsekunden gegen die TV Idstein gewonnen.

Im Spiel gegen den TV überzeugten die Weinstädter in der ersten Halbzeit durch klare Chancen im gebundenen Angriffsspiel vor allem über den glänzend aufgelegten Kreisläufer Leif Bergmann und Rückraumlinks Jonas Dziezok, die immer wieder die Lücken in der Idsteiner Abwehr fanden. Allerdings führten viele Fehlwürfe auf das Tor dazu, dass sich die HSG lange Zeit nicht deutlich vom Gegner absetzen konnte. Erst nachdem sie sich die neue 5-1-Abwehr in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit besser eingestellt hatte, arbeitete man sich Tor um Tor einen Vorsprung heraus. Damit konnte der Gastgeber gegen Ende der ersten Spielhälfte mit 14:10 in die Halbzeitpause gehen.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich die B2 aus Hochheim/Wicker jedoch zunehmend nervöser im Angriff. Es wurden, wie schon in den knapp verlorenen Spielen zuvor, viele freie Wurfchancen nicht genutzt und es schlichen sich einige technische Fehler sowie schlecht vorbereitete Aktionen ein. Zusätzlich musste die HSG zeitweise in doppelter Unterzahl spielen. Diesen Umstand nutzten die Idsteiner Gäste mit mehreren Tempogegenstößen aus und glichen nach 5 gespielten Minuten in der zweiten Hälfte zum 17:17. Der Gegner legte gleich noch mit der ersten eigenen Führung des Spiels zum 17:18 nach. In der anschließenden Auszeit bekamen die Jungs von Trainer Alexander Schmidt dann Einiges zu hören, da Sie weder in der Abwehr mit der Konsequenz arbeiteten, wie gegen Ende der ersten Hälfte, noch im Angriff druckvoll und mit Zug zum Tor agierten. Im Folgenden stabilisierte sich zumindest die Abwehrreihe der Weinstädter. Im Angriff merkte man den jungen Spielern aber die Unsicherheit nach den zuletzt zweimal knapp mit einem Tor verlorenen Partien gegen Münster II und Oberursel an. Ein richtiger Spielfluss und klare Aktionen wollten sich nicht richtig einstellen und so entwickelte sich ein offener Schlagabtausch beider Teams mit vielen Fehlern im Angriff, wobei Idstein stets in Führung ging und die Hausherren ausglichen.

In der Schlussphase wurde es dann noch einmal sehr hektisch. Knapp eine Minute vor dem Abpfiff zwang die Hochheimer Abwehr Idstein zu einem Distanzwurf, da das Zeitspiel drohte. Dieser ging deutlich am Tor vorbei. Die Weinstädter hatten nun knapp eine Minute und den Sieg selbst in der Hand. Im folgenden Angriff scheiterte man zunächst am Idsteiner Torhüter und danach wurde ein Stoßen gegen den Weinstädter Linksaußen leider nicht von den Schiesrichtern mit einem Strafwurf für die HSG geahndet. So kam Idstein 11 Sekunden vor Schluss noch einmal in Ballbesitz bei 21:21 Gleichstand. Es drohte erneut eine mögliche knappe Niederlage in letzter Sekunde, doch diesmal hatten die HSG-Jungs etwas dagegen. Rückraumrechts Ben Witte eroberte 5 Sekunden vor dem Abpfiff mit einer energischen Abwehraktion den Ball und wurde nur durch ein klares Foulspiel seines Gegenspielers von einem möglicherweise erfolgreichen Tempogegenstoß abgehalten. Die Schiedsrichter entschieden daraufhin folgerichtig auf Rote Karte gegen Idstein und Strafwurf für die HSG. Der Gefoulte selbst trat an und schweißte die Kugel links Unten im Idsteiner Kasten unhaltbar für den Torwart ein. So hieß es am Ende glücklich 22:21 Sieg für die HSG B2-Jugend.

Für die kommende Herbstpause heißt es nun Kopf hoch und an die eigene Leistungsfähigkeit  glauben. Die Jungs haben nun ca. 4 Wochen Zeit die ersten Spiele Revue passieren zu lassen und im gemeinsamen Training weiter an ihrem Können zu arbeiten. Denn nach den Herbstferien ist mit der mJSG Schwarzbach der ungeschlagene Tabellenführer zu Gast.

Für die HSG Hochheim/Wicker 2 spielten:

Noel Bergmann (Tor), Levin Baumann (4), Ruben Büttner (2),  Lennard Morgenstern (1), Vincent Sabotke, Lars Terwyen, Jan Weckbach, Ben Witte (4/2), Jonas Dziezok (5), Jonas Henze, Denis Kleyman, Felix Maiberger, Leif Bergmann (6).

Nächstes Saisonspiel:

21.10.18, 16:00 Uhr  HSG Hochheim/Wicker 2 gegen mJSG Schwarzbach

Goldbornhalle, Prälat-Müller-Weg 4, 65439 Flörsheim-Wicker

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok