HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Absage des ersten Spieltages      Start der Saison ohne Zuschauer      Info Smartie Training Hochheim      Hygienekonzept der HSG      Damen durch Quotientenregel Meister      Zwei Spiele innerhalb von 30 Stunden      Damen verlieren Spitzenspiel in Sulzbach 17:21      Erste Herren Siegen mit Wermutstropfen      

mB-Jugend/ OL

HoWi’s B-Jugend startet erfolgreich in die zweite Saisonhälfte

(mp) In der Hessen-Oberliga der B-Jugend wurde der Tabellendritte Hüttenberg auf Distanz gehalten - so kristallisiert sich nun ein Zweikampf an der Tabellenspitze zwischen der HSG Hochheim/Wicker und der HSG Rodgau/Nieder-Roden heraus.

„Ausschlaggebend für den verdienten 31:26 Erfolg war unser breit aufgestellter Kader. Die Tore wurden auf allen Positionen erzielt. In den Schlussminuten der ersten Halbzeit konnten wir uns entscheidend absetzen, weil wir die Abwehr auf eine sehr offensive 5:1 Variante umgestellt haben. Jan Zeiträger hat als offensive Speerspitze die Balleroberung hervorragend umgesetzt“, erklärten die Coaches Jens Klein und Daniel Rossmeier anschließend den entscheidenden Vorteil.

Die Anfangsminuten der Partie waren ausgeglichen. Zwar erzielte die Heimmannschaft  deutlich einfacher ihre Tore, jedoch ließen sich die stark kämpfenden Hüttenberger nicht wirklich abschütteln. Nach 15 Minuten stand es immer noch 9:9 Unentschieden. Die HoWi’s stellten ihre Abwehrformation um und agierten nun sehr offensiv, um die gegnerische Mannschaft früh unter Druck zu setzen. Das Konzept funktionierte und auch eine Auszeit der Gäste konnte daran nicht wirklich viel ändern.  Die jungen Weinstädter gingen schließlich mit einer vier Tore Führung (16:12) in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste in der 33. Minute nochmals auf ein Tor heran. Doch ab dem Moment zeigte sich die Stärke des breiten Kaders der Hausherren. Das Tempo wurde deutlich erhöht und die Anzeigetafel zeigte bereits zehn Minuten später eine klare 28:22 Führung. Das Spiel wurde gegen den Tabellendritten schließlich mit fünf Toren Unterschied (31:26) gewonnen. In der Tabelle liegt der TV Hüttenberg nun fünf Punkte hinter der HSG Hochheim/Wicker, die immer noch an der Tabellenspitze steht.

Das nächste Spiel findet am Samstag, den 8. Februar 2020 um 16:00 Uhr in Hanau statt. Die Hochheim/Wickerer sind gewarnt, denn die Hanauer konnten in der Vorrunde zwei Punkte entführen.

Für die HSG Hochheim/Wicker spielten: Jan Beuscher und Felix Fox im Tor, Lenny Barcas (4), Levin Baumann, Lucas Cecco (3), Jakob Kiedrowicz, Tom Klein (5/1), Sebastian Kunz (2), Paul Ohl (5), Jan Silbereisen (7), Till Szanto (3), Ben Witte, Jan Zeiträger (2)

Foto: Michael Witte

Sponsoren

Hygienekonzept

Unser Ausstatter

Ausstatter Erima

Die Trägervereine

Turngemeinde
Hochheim a.M.
1845 e.V.
Turnverein
Wicker.
1848 e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.