HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Kantersieg der Damen zum Jahresende      Unentschieden zum Abschluss der Hinrunde      Neuer Trainer für die HSG Hochheim Wicker      Herren Zwei mit Befreiungsschlag      Große Freude nach erstem Saisonsieg bei der C-Jugend      Klarer Sieg im letzten Heimspiel des Jahres      Herren 1: Kein Anschluss an Vorwoche      Die mB1 Jugend geht mit einem Sieg in die Winterpause      

B1-Jugend/Oberliga

 30.08.2017

Die mB1 Jugend freut sich nach der erfolgreichen C-Jugend Hessenmeisterschaft über Wildcard für die höchste Liga Hessens  

 „Jung, wild und frech in das Abenteuer Oberliga!“ 

 

(mp) Der Jahrgang 2002/2003 der HSG Hochheim/Wicker wird dieses Jahr im hessischen Oberhaus antreten. Durch den Gewinn der Hessenmeisterschaft des Jahrgangs 2003 musste keine Qualifikation gespielt werden, sondern man zog die „Wildcard“ für die B-Jugend Oberliga. Allen Beteiligten ist bewusst, dass dies, als überwiegend jahrgangsjüngere Mannschaft, eine riesige Herausforderung werden wird. Die kommenden Gegner sind u.a. gespickt mit Nationalspielern des Jahrgangs 2002 und sind meist der Unterbau der Bundesligamannschaften – HSG Wetzlar, MT Melsungen, TV Hüttenberg.

 

 

Der Fokus liegt in dieser Saison nicht auf einem bestimmten Tabellenplatz, sondern auf der Weiterentwicklung der Spieler. Jeder Einzelne hat noch erhebliches Entwicklungspotential und muss an seiner Spielfähigkeit sowie Athletik arbeiten. So hat das Trainerteam um Jens Klein, Daniel Rossmeier und Christian Weilbächer (Athletik) viel zu tun, um die Qualität der Spieler voranzubringen. Es wird ein hartes, aber sicherlich lehrreiches Jahr. Neben der individuellen Entwicklung ist aber auch Ziel, den einen oder anderen Favoriten zu ärgern und Erfahrungen auf einem sehr hohen Leistungsniveau zu sammeln.

 

Die Vorbereitungsphase war stark geprägt von der individuellen Ausbildung. Der Wegfall der Qualifikationsrunde ermöglichte eine sehr lange Phase des Athletik- und positionsspezifischen Trainings. Erst nach den Sommerferien standen taktische Auslösehandlung, Abwehrtraining im Verbund und Testspiele auf dem Programm. Die Testspiele habe deutlich aufgezeigt, welche Aufgaben im Laufe der Saison noch auf das Trainerteam und die Mannschaft zukommen, um sich gegen körperlich stärkere Spieler erfolgreich durchsetzen zu können. Vor allem die großen Leistungsschwankungen, welche in der Vorbereitungsphase noch vorhanden waren, gilt es im Saisonverlauf abzustellen. Eine weitere Herausforderung ist die geringe Anzahl an Ligaspielen (lediglich 14 Spiele), was den, besonders in diesem Alter wichtigen, Erfahrungsaufbau in der Spielpraxis erschwert. Um dies zu meistern, werden einige Testspiele in der spielfreien Zeit anstehen und die B2-Jugend und A-Jugend miteinander verzahnt. Insbesondere die gemeinsamen Trainingszeiten der B1 und B2 ermöglichen ein gegenseitiges Befruchten und positionsspezifische Trainingseinheiten.

 

Für die mB1Jugend beginnt nun das Abenteuer Hessen-Oberliga, welches man jung, wild und taktisch frech angehen möchte, um ein paar Punkte einzufahren. Sicherlich gehört auch ein bisschen Glück dazu und vor allem eine verletzungsfreie Saison, um für die eine oder andere positive Überraschung zu sorgen. „Wir sind in jedem Spiel Außenseiter und das werden wir versuchen zu nutzen“, so Jens Klein und Daniel Rossmeier.

 

Die Saison startet am 9. September um 15:00 Uhr mit einem Auswärtsspiel gegen den TV Gelnhausen. Das erste Heimspiel findet eine Woche darauf, am Sonntag, den 16. September um 18:00 Uhr gegen die HSG Hanau in Wicker statt.

 

Kader 2018/2019:

Lenny Barcas, Levin Baumann, Leif Bergmann, Jan Beuscher, Luke Bormet, Lucas Cecco, Fynn Deitermann, Jan Deutschmann, Felix Fox, Jakob Kiedrowicz, Tom Klein, Sebastian Kunz, Paul Ohl, Jan Silbereisen, Hans Sistig, Ben Witte, Jan Zeiträger

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok