HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Die AH gewinnt letztes Spiel und die Hessenmeisterschaft      NEUVERPFLICHTUNG 1. Herren- Daniel Mihalj      Vorschau zur Jugend-OL-Qualifikation der HSG Hochheim/Wicker      A-Jugend: BOL - Quali geschafft !      Kantersieg der Damen zum Abschluss      Doppelspielwochenende bei den Damen      Damen machen Rennen um den Aufstieg spannend      Saisonabschluss der HSG F-Jugend in Oberursel     

B-Jugend / Deutsche Meisterschaft
19.04.2015

HOWI spielt tapfer gegen das Handballinternat der TVG Junioren
und muss sich am Ende mit 30:23 (14:12) geschlagen geben

(tom) Stolz auf das in der Oberligasaison 2014/2015 erreichte und ohne ernsthaften Druck reiste der B-Jugend Hessenmeister aus Hochheim/ Wicker nach Grosswallstadt. Dort trafen die HOWIs auf die starke Mannschaft der TVG Junioren Akademie; den diesjährigen Meister der Bayernliga. Das ausgesprochene Ziel dieses Handball-Leistungszentrums ist es, den Nachwuchs für die erste und zweite Bundesliga auszubilden.

Mit dem Anpfiff kam dann doch ziemlich schnell die Nervosität bei unseren Jungs auf. Professioneller Hallensprecher, namentliche Vorstellung jedes einzelnen Spielers, knallvolle Halle, riesige Lärmkulisse. Damit mussten unsere Jungs erst einmal zurechtkommen. Dazu ein Gegner, der am Vortag mit einem Tor gegen den TSV Burgdorf verloren hatte und der mit aller Gewalt in der eigener Halle nicht noch eine Niederlage einfahren wollte.

Die ersten Minuten konnte das Gästeteam von Trainer Alex Krestan mithalten; war dann aber auch etwas übermotiviert. Die daraus resultierenden Fehlpässe und Fahrkarten sorgten in kurzer Zeit für einen 5-Tore Rückstand. Nach Umstellung der Mannschaft kam wieder etwas mehr Ruhe in unser Spiel und dem Team gelang es bis zur Halbzeit auf zwei Tore zum 14:12 zu verkürzen. Mit einer etwas besseren Trefferquote wäre auch noch der Ausgleich drin gewesen. Bis dahin hatten die HOWIs bereits acht Großchancen vergeben. Natürlich war hier aber noch nichts verloren.

Als großes Handicap für den hessischen Teilnehmer an der Deutschen Meisterschaft offenbarte sich wieder einmal das klebrige Thema Harz. Ist die Verwendung von Haftmitteln in allen anderen Landesverbänden bereits in der Jugend erlaubt, gibt es in Hessen immer noch die Anti-Haftmittel-Verordnung. Deshalb unsere Bitte: Attraktiverer Handball und bessere Förderung für die Jugend! Gebt das Harz frei!

Auch in der zweiten Halbzeit ließ die Trefferquote der HOWIs zu wünschen übrig und in einigen skurrilen Szenen zeigte sich, wie abgebrüht unsere Gegner waren. Ob provoziertes Stürmerfoul oder grenzwertiges Einharzen des Balls vor einem 7-Meter. Der TVG ist uns in den Softskills um einiges voraus. Die hervorragende Torwartleistung von Moritz hielt die HOWIs noch einige Zeit auf Kurs. Ab der 35sten Minute nahm die Tordifferenz dann aber merklich zu. Das Endergebnis fiel mit 30:23 aus unserer Sicht etwas zu hoch aus.

Für die Mannschaft war es dennoch ein tolles Event und alle freuen sich auf das nächste Spiel in der Deutschen Meisterschaft der B-Jugend gegen den TSV Burgdorf am 25.04.2015 im Burgdorf GPS Schulzentrum, Grünewald Straße, 31303 Burgdorf (OT Südstadt).

Für die HSG Hochheim/ Wicker spielten:
Herzer, Höllebrand, Hofmann, Krestan, Nickel, Nink, Platen, Podesta, Püttner, Reinheimer, Tomenendal, Treber, Wahl. Im Tor: Elser, Weißbeck. Trainer: Feick, Henkelmann, Krestan.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok