HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Die AH gewinnt letztes Spiel und die Hessenmeisterschaft      NEUVERPFLICHTUNG 1. Herren- Daniel Mihalj      Vorschau zur Jugend-OL-Qualifikation der HSG Hochheim/Wicker      A-Jugend: BOL - Quali geschafft !      Kantersieg der Damen zum Abschluss      Doppelspielwochenende bei den Damen      Damen machen Rennen um den Aufstieg spannend      Saisonabschluss der HSG F-Jugend in Oberursel     

B-Jugend / HHV Oberliga

14.02.2015

Hessenmeistertitel für die HOWIs in greifbarer Nähe

(tom) Am Faschingssamstag hat man eigentlich andere Dinge auf der Tagesordnung, als ein Handballspiel. Dennoch hatte die männliche B-Jugend der HSG Hochheim/ Wicker in der Hochheimer Halle die Handballfreunde des GSV Eintracht Baunatal zu Gast. Dank einer hervorragenden Leistung konnte das heimische Team in einem überaus freundschaftlichen und fairen Spiel die Mannschaft aus der VW Stadt mit 35:25 (21:12) besiegen.

Die Jungs aus Nordhessen waren infolge einiger Verletzungen in dünner Besetzung angereist. Aber auch bei den HOWIs hatte zu den Langzeitverletzten die Grippewelle eine große Lücke gerissen. Das ist bei der Belastung der Buben zum Ende der Saison fast schon der Standard. Wir wünschen allen Verletzen und Erkrankten beider Teams eine schnelle Genesung.

Die HSG konnte nach wenigen Minuten mit 5:0 in Führung gehen und baute diese dann konsequent über das 10:5 und 20:10 zum 21:12 Halbzeitstand aus. War die Vorgehensweise der Anfangsphase eher durch einfache Tore geprägt, gewannen die HOWIs nun mehr und mehr Zweikämpfe vor dem Tor der Baunataler. Mühelos überwand man auch den gegnerischen Torwart. Hier hat sich die Videoanalyse und die Fokussierung auf die Schlüsselspieler des Gegners gelohnt.

Part zwei des Spiels war von sehenswerten Toren auf beiden Seiten geprägt. Da der Sieg der Weinstädter zu keinem Zeitpunkt der Begegnung nun in Frage stand, ließ es die Heimmannschaft gewohnt locker angehen. HOWI konzentrierte sich auf seine Spielzüge und das Durchwechseln der Bank. Damit hatten die Trainer auch dieses Mal alles richtig gemacht. Keiner (auch kein Gegner) verletzt, wenig (je zwei) Zeitstrafen und in Summe nur drei 7-Meter.

Diese kräftesparende Vorgehensweise war wichtig, hat das Team von Trainer Alex Krestan am Faschingsdienstag doch schon das nächste schwere Spiel im Terminkalender. In Gelnhausen können die HOWIs alles klar machen. Mit einem Sieg wäre der HSG Hochheim/ Wicker, drei Wochen vor dem Ende der Saison, der Hessenmeistertitel 2015 nicht mehr zu nehmen.

Für die HSG Hochheim/ Wicker spielten:
Höllebrand, Hofmann, Krestan, Nickel, Nink, Platen, Podesta, Reinheimer, Tomenendal, Treber. Im Tor: Weißbeck. Trainer: Feick, Henkelmann, Krestan.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok