HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Damen durch Quotientenregel Meister      Zwei Spiele innerhalb von 30 Stunden      Damen verlieren Spitzenspiel in Sulzbach 17:21      Erste Herren Siegen mit Wermutstropfen       Eintracht Bezwinger - Knapper Heimsieg der Damen      Kantersieg im Derby      Doppelsieg am Doppelspieltag      Mit Jakob Kiedrowicz erneut ein HoWi-Talent zur Sichtung der Jugend-Nationalmannschaft eingeladen     

B1-Jugend / Oberliga Hessen

29.09.2013

SG Rot-Weiss Babenhausen - HSG Hochheim/Wicker 33:32 (17:17)

(tom) Mit einer tollen Mannschaftsleistung starteten die jungen Weinstädter gegen Babenhausen ins Match. Nach der Hälfte der ersten Halbzeit schien die Hallenanzeige keinen Zweifel daran zu lassen, wer hier als Sieger vom Platz gehen würde. Mit 4:10 lag die SG Babenhausen im B-Jugend Oberliga-Derby zurück.

Überraschend viele technische Fehler bei den Gästen und dazu eine übertrieben kleinliche und einseitige Regelauslegung durch Schiedsrichter führte dann aber bis zum Halbzeitpfiff zum ernüchternden 17:17 Unentschieden. Irgendetwas war hier mächtig schiefgelaufen.

 

Nach Wiederaufnahme der Aktivitäten auf der Platte war es nun ein Spiel auf Augenhöhe und insgesamt hohem Niveau. Die HSG geriet mehr und mehr unter Druck und lag nach einigen Minuten immer in Rückstand. Beim 30:27 (43.Minute) gelang es den Gästen zwar noch einmal dank doppelter Überzahl auf 30:30 (45.Minute) auszugleichen, doch dann wurde es in der Halle ziemlich hektisch und in den folgenden Minuten konnte sich die Heimmannschaft noch einmal bis zum 33:30 (47.Minute) davonkämpfen.

Auszeit - Ansage - Umsetzung: Der HSG gelangen zwei schnelle Ballgewinne mit anschließendem Tempogegenstoß: 33:32. Die Hallenuhr zeigte 49:30 und die HSG hatte den Ball. Nun sollte der in der Auszeit besprochene Spielzug zumindest ein unentschieden bringen; doch leider wurde das von der SG vereitelt, die HSG musste noch einmal ansetzen doch der Schiri hob den Arm zum Zeitspiel. Der darauf etwas ungeplante Torwurf verfehlte seine Wirkung; der Ball flog noch zweimal durch die Halle; am Ende blieb die Hallenanzeige aber beim Ergebnis 33:32 für Babenhausen stehen.

Für die HSG Hochheim/Wicker spielten:

Tor: Moritz Weißbeck, Simon Steinmeier. Feld: Davin Nink (2/2), Frederick Sell (3), Jonas Höllebrand (6/1), Lars Nickel (2), Lennart Platen, Leon Tomenendal (3), Marc Podesta (3), Pascal Henkelmann (8/1), Timo Treber (4), Timo Wahl. Trainer: Alexander Krestan, Marcel Henkelmann.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.