HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Wichtiger Sieg im Derby gegen die TSG Eddersheim      Erste Niederlage für Herren 2      Erfolgreich die Hinrunde 2021/2022 beendet      Klare Sache für Herren 2 dank starker Defensive      Rückrundenstart missglückt      Erfolgreicher Rückrundenauftakt in Eltville      Geglückter Rückrundenstart trotz Sand im Getriebe      Herren 2 sind ungeschlagener Hinrunden-Meister der BLC     

Herren 2 / Bezirksliga C - Gruppe 2 Wiesbaden/Frankfurt

08.01.2022

HSG Sindlingen/ Zeilsheim 2 – HSG Hochheim/Wicker 2  21:32  (13:16)

(asc) HSG Hochheim/Wicker Herren 2 beginnen die Rückrunde trotz einer durchwachsenen Leistung mit einem klaren Sieg bei der Zweiten der HSG Sindlingen/ Zeilsheim.

Am vergangenen Samstag starteten die HSG Herren 2 mit Ihrem ersten Rückrundenspiel ins Jahr 2022. Zu Gast beim Tabellensechsten aus Sindlingen/ Zeilsheim waren zwei Punkte Pflicht um weiterhin die Tabellenführung in der BLC und die weiße Weste, die man sich in der Hinrunde erspielt hatte, zu wahren. Hinter der HSG 2 lauern nach wie vor die Verfolger aus Sachsenhausen in guter Schlagdistanz (10 – 2 Zähler).

Den Weinstädtern war dennoch die Winterpause und die trainingsarmen Wochen aufgrund der Weihnachts- und Urlaubszeit durchaus anzumerken. Ein spielerisch überzeugendes und „schönes“ Handballspiel auf Seiten der HSG Hochheim/ Wicker 2 sollten die Zuschauer in der Sporthalle des TV Sindlingen nur selten zu sehen bekommen. Im Angriff der HoWis waren überwiegend Einzelleistungen und das Kleingruppenspiel das Mittel der Wahl. Bei diesen Aktionen agierte die HSG aber überzeugend und durchsetzungsstark. Leider ließ zu oft die Chancenverwertung zu wünschen übrig, sodass man nicht so recht einen klaren Vorsprung herausarbeiten konnte.

Die Abwehr der Weinstädter präsentierte sich in der ersten Hälfte ebenfalls nicht so stabil, wie sie das die Team in der Hinrunde oftmals ausgezeichnet hatte. Sindlingen/ Zeilsheim konnte auch so regelmäßig Treffer verbuchen und daher ging es mit einem recht ausgeglichenen 13:16 auf der Hallenuhr in die Halbzeitpause.

Die Pausenansprache von Trainer Kilian Siegfried trug allerdings dann Früchte. Die HSG 2 kam deutlich verbessert aus der Kabine. Insbesondere die ersten zehn Minuten nach dem Wiederanpfiff gehörten ganz den Gästen aus Hochheim/ Wicker, die hier nun auch wieder die gewohnt starke Abwehr auf die Platte brachten. So gelang es ohne Gegentreffer auf 13:22 (41. Minute) davonzueilen. Das brachte so bereits eine Vorentscheidung in die bis dato noch recht offene Partie.

Danach verlor die HSG 2, auch weil Kräfte geschont und viel durchgewechselt wurde, dann wieder ein wenig Ihren Spielfluss und die letzte Viertelstunde der Partie glich mehr der ersten Hälfte. Dennoch verteidigten die Gäste aus Hochheim/ Wicker ihren Vorsprung weiter ungebrochen und bauten Sie diesen über ein zwischenzeitliches 18:27 (51. Minute) dann bis zum Endstand von 21:32 sogar noch ein wenig aus.

„Wir haben heute einen Arbeitssieg errungen. Diese Leistung war fast schon typisch für ein Einstandsspiel, wenn man aus einer längeren Spielpause wieder reinkommen muss. Wir müssen aber dringend unsere Chancenverwertung verbessern und bei unserer Abwehr wieder an die Leistung der Hinrunde anknüpfen, um weiter ganz oben mitzumischen.“ stufte Trainer Siegfried die Leistung seiner Mannschaft, auch im Hinblick auf die kommenden Aufgaben, selbstkritisch nach der Partie ein.

Die nächste dieser Aufgaben wird dann die HSG Goldstein/Schwanheim 3 in der heimischen Goldbornhalle in Wicker sein.

Kader der HSG Hochheim/Wicker 2 gegen HSG Sindlingen/ Zeilsheim 2:

Tor:      Ziegler, Diehl

Feld:    Backes (1), Deutschmann (2), Dinkelacker (2), Hinkelmann (1), Kranz, Morgenstern (2/1), Müller (7), Sabotke (5/1),
           B. Schmidt (5), M. Siegfried (3), Witte (4)

Hinweis auf das nächste Saisonspiel:

15.01.2022, 19:00 Uhr: HSG Hochheim/Wicker 2 - HSG Goldstein/ Schwanheim 3

Goldbornhalle Wicker; Prälat-Müller-Weg 4, 65439 Flh.-Wicker

 Gemeinsam zwei wichtige Punkte erarbeitet.

Gemeinsam wurden die wichtigen zwei Siegzähler erarbeitet (Foto: Michael Witte, 08.01.2022)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.