HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

HoWi’s B-Jugend gewinnt Spitzenspiel      Mit 30minütiger Anlaufzeit doch noch klaren Sieg eingefahren      Starke Spiele der C2 gegen Topteams      E1 – Beste Saisonleistung bisher!!      Knappe Kiste in Wiesbaden      Trotz Sieg keine Konstanz im Spiele gefunden      Damen siegen mit etwas Glück in BIK Wiesbaden      Damen bleiben weiter oben dabei     

Herren 2 / Bezirksliga C - Gruppe 2 Wiesbaden/Frankfurt

20.10.2019

HSG Hochheim/Wicker 2 – HSG VfR/Eintracht Wiesbaden 3  27:28  (12:14)

(asc) Gegen Wiesbadens Dritte langt eine durchwachsene Leistung der Herren 2 nicht zu zählbaren Punkten.

Die HSG Hochheim/Wicker 2 hat beim Heimspiel am 10.10.2019 gegen die ebenfalls, mit einem 6-0 Start, verlustpunktfreie HSG VfR/Eintracht Wiesbaden 3 ihr erste Niederlage in der noch jungen Saison 2019/2020 hinnehmen müssen.

Grund dafür war, dass die Weinstädter über weiter Strecken des Spiels keine konstante Leistung und Zugriff auf die Gegenspieler in der Abwehr zusammen bekamen. Dadurch erzielten die Gäste zumeist über das Zusammenspiel zwischen Rückraum und Kreis viele einfache Treffer. Im Gegensatz dazu mühten sich die Hausherren das ein ums andere Mal sichtbar gegen die körperlich robuste Wiesbadener Abwehr ab. Dennoch fand die HSG 2 immer wieder Chancen und so blieb das Spiel über die gesamte Spielzeit hinweg durchgehend ausgeglichen. Selten war eine der beiden Mannschaften mit mehr als einem Tor in Führung, wobei Letztere mehrfach wechselte. Kurz vor der Halbzeit vergab man noch zwei freie Chancen, wodurch leider ein 12:14 Halbzeitstand auf der Anzeigetafel aufleuchtete.

Angestachelt durch Trainer Siegfrieds Ansprache in der Pause wollte die junge Rieslingtruppe in der zweiten Hälfte ein besseres Gesicht zeigen. Der Dämpfer kam prompt als Wiesbaden direkt nach dem Anpfiff auf 12:15 erhöhte sowie über 14:17 und 16:19 erstmalig in diesem Spiel eine Drei-Tore-Führung über mehrere Minuten verteidigte.

Dennoch gaben sich die Hausherren nicht auf. Zeitweise funktionierte in Ansätzen die eigentlich gute Abwehr der Weinstädter wieder besser und dadurch konnte man sich erneut auf 19:20 heranarbeiten. Mit der besseren Defensivleistung im Rücken lief nun auch der Angriff besser und die HSG 2 gelangt über den 23:23-Ausgleich zur ersten Führung seit fast einer halben Stunde (24:23, 53. Minute). Wiesbaden zeigte jedoch, dass Sie eine Topmannschaft mit großer Erfahrung ist und glich sofort aus. Beim Stand von 26:26 in der 56. Minute konnte Niemand in der Halle sagen, wer das Feld als Sieger verlassen würde. Anschließend drehte Wiesbaden noch einmal auf und konnte trotz Unterzahl gleich zweimal treffen, wohingegen die HSG 2 dreimal frei am Wiesbadener Torwart scheiterte. Auch der 27:28-Anschlusstreffer per 7m-Strafwurf 25 Sekunden vor dem Abpfiff konnte am Sieg der Gäste, die die restliche Spielzeit souverän runterspielten, Nichts mehr ändern.

Kader der HSG Hochheim/Wicker 2 gegen HSG VfR/Eintracht Wiesbaden 3:

Tor:        Scholz, Diehl.                                

Feld:      R. Müller, Neidhart (2), T. Müller (10), Oliveira (2),A. Schmidt, (1), Kranz, Hinkelmann,
M. Siegfried (5), Lange K. Siegfried (4) und B. Schmidt (3).

Hinweis auf das nächste Saisonspiel:

27.10.2019, 19:00 Uhr: TG Rüsselsheim 3 – HSG Hochheim/Wicker 2

Im kleinen Ramsee/ Ecke Königstädter Straße, 65428 Rüsselsheim

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok