HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Damen durch Quotientenregel Meister      Zwei Spiele innerhalb von 30 Stunden      Damen verlieren Spitzenspiel in Sulzbach 17:21      Erste Herren Siegen mit Wermutstropfen       Eintracht Bezwinger - Knapper Heimsieg der Damen      Kantersieg im Derby      Doppelsieg am Doppelspieltag      Mit Jakob Kiedrowicz erneut ein HoWi-Talent zur Sichtung der Jugend-Nationalmannschaft eingeladen     

Herren 2 / Bezirksliga C - Gruppe 2 Wiesbaden/Frankfurt

12.10.2019

TSG Eddersheim 3 – HSG Hochheim/Wicker 2  23:34  (10:18)

(asc) Die HSG Herren 2 lassen auch im zweiten Spiel der Saison in Eddersheim Nichts anbrennen und zeigen mit einem klaren 34:23 (18:10) Kantersieg, dass Sie ein oder zwei Wörtchen um den diesjährigen Aufstieg in die Bezirksliga B mitreden wollen.

Nach dem 1:1-Beginn hatten die Hausherren aus Eddersheim der HoWi 2 kaum noch Etwas entgegen zu setzen. Über ein zwischenzeitliches 1:4 wurde die Führung schnell zum 2:8 ausgebaut. Auch die anschließende Eddersheimer Auszeit konnte am weiteren Spielverlauf bis zum Halbzeitstand von 10:18 kaum Verbesserung erwirken. Die Hausherren konnten nur selten klare Torgelegenheiten gegen die Weinstädter 6-0-Abwehr erarbeiten. Ballgewinne nutzte die HSG2 zu schnellen Gegenstoßtreffern oder zu einfachen Toren im gebundenen Angriffsspiel, das an diesem Tag immer wieder die Lücken der Eddersheimer Abwehr aufzeigte.

Nach dem Pausentee änderte sich am generellen Spielverlauf nur wenig. Die HSG2 legte in der Abwehr sogar noch Etwas zu und bis zur 43. Minute erzielte Eddersheim nur 5 Tore.

Besonders erfreulich war der gute Einstand von Torwart Timo Diehl und A-Jugend-Nachwuchs Jonas Dziezok (Rückraumlinks). Letzterer erzielte mit seinem Kempa-Tor per 30 Meter-Gegenstoßpass von Torwart Tim Scholz zum 15:26 außerdem den wohl sehenswertesten Treffer des Nachmittags. Nach der anschließenden Auszeit der Gastgeber beim Stand von 15:26 wechselte die HSG2, wie schon nach knapp der Hälfte der ersten Halbzeit, munter durch, sodass an diesem Tag alle 14 Spieler des Kaders zum Einsatz kamen. Damit ging in der Abwehr ein leichter Bruch einher, wodurch Eddersheim im Angriff noch einmal kurzzeitig besser ins Spiel fand und von 16:27 auf 18:27 verkürzte. Danach hatte sich die neu formierte HSG2 dann gefunden und über 20:31 stand am Ende, trotz einer zwischenzeitlichen Unterzahl, mit einem 23:34 ein klarer Derby-Sieg zu Buche.

Kader der HSG Hochheim/Wicker 2 gegen TSG Eddersheim 3:

Tor:     Scholz, Diehl.

Feld:     R. Müller, Neidhart (1), T. Müller (16), Oliveira, Schipper (4), Schmidt A. (2), Dinkelacker (5), Kranz, Hinkelmann (1), M. Siegfried (2), Lange (1) und J. Dziezok (2).

Hinweis auf das nächste Saisonspiel:

21.10.2019, 20:00 Uhr: HSG Hochheim/Wicker 2 – HSG VfR Eintracht Wiesbaden 3

Goldbornhalle, Prälat-Müller-Weg, 65439 Flh.-Wicker

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.