HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Nach durchwachsener Leistung keine Punkte im Topspiel      Souveräner Sieg der C-Jugend in Südhessen      Erste Saisonniederlage für die B-Jugend der HSG Hochheim/Wicker      B-Jugend Spitzenspiel gegen HSG Hanau      HSG Damen: Zweites Spiel, zweiter Sieg      Endlich positives Ergebnis gegen Angstgegner      Herren 2 mit Derby-Sieg in Eddersheim      Kantersieg der Herren 1     

1. Herren / Bezirksoberliga

30.09.2017

Das war nix – Abhaken und im nächsten Spiel deutlich besser machen

Nach der aufopferungsvollen Leistung unserer ersten Mannschaft eine Woche zuvor, fand unser Team in dem ersten Auswärtsspiel in dieser Saison zu keinem Zeitpunkt wirklich ins Spiel.

Der Gastgeber aus Goldstein hingegen erwischte einen guten Start und führte schnell mit 4:0, was zu einer frühen ersten Auszeit unserer Mannschaft zu diesem Zeitpunkt führte. Kompletter Neustart lautete die Devise, mit der unser Team den verkorksten Beginn vergessen machen wollte, doch leider missglückte auch dies in den weiteren Minuten des Spiels. Unsere Abwehr bekam keinen Zugriff auf die Goldsteiner Spieler und auch das Angriffsspiel lief nicht wirklich rund, sodass es zur Mitte der ersten Halbzeit 11:3 für Goldstein stand.

Weiterlesen ...

1. Herren / Bezirksoberliga 

26.09.2017

HSG Hochheim/Wicker – TSG Ober-Eschbach 17:21

Kämpferische Leistung der ersten Herren nicht belohnt

(HS19/TR8)Die Enttäuschung war allen Gesichtern der ersten HSG-Garde nach dem Spiel gegen die aufstiegsfavorisierte TSG Ober-Eschbach anzusehen. Lange hielten unsere Mannen kämpferisch gegen den körperlich robusten Gegner dagegen, verloren aber aufgrund des unterschiedlichen Kräfteverhältnisses letztlich mit 17 zu 21.

Einst wie Real Madrid, mit einer Abwehr aus Granit, starteten die Ho/Wi`s in die Partie, was sich darin äußerte, dass nach 13 gespielten Minuten unser neu gewählter Kapitän Philipp Helbig das 5:5 markierte. Durch die aufopferungsvolle Abwehrarbeit und durch mehrere sehenswerte Glanzparaden des schon mehrmals in Rente geschickten Christian Steinke konnten unsere Farben sich bis zur Halbzeit auf 10 zu 8 absetzen.

Weiterlesen ...

Bezirksoberliga Wiesbaden/Frankfurt

20.09.2017

HSG Hochheim/Wicker - HSG Neuenhain/Altenhain 24:24 (14:14)

(hsf/tr) Fast wäre es der perfekte Start in die neue Saison für unsere HSG geworden. Am Ende konnte der Gast aus Neuenhain/Altenhain beim 24:24 Endstand einen Punkt aus der Goldbornhalle mitnehmen.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase des Spiels, konnte sich der Gast im Verlauf der ersten Halbzeit auf drei Tore absetzen. In dieser Phase des Spiels gewann unsere Abwehrreihe nur schwer Zugriff auf den starken linken Rückraum der Gäste und hatte im Angriff Pech bei insgesamt sechs Latten- und Pfostentreffern. Auch eine deutliche Mehrverteilung an 2 Minuten Zeitstrafen zu Lasten unseres Teams zu diesem Zeitpunkt trugen ihren Teil zum Verlauf der ersten Halbzeit bei.  Dank eines starken Endspurts unserer HSG, ging es beim Stand von 14:14 mit einem verdienten Unentschieden in die Halbzeitpause.

Weiterlesen ...

Herren 1 / Bezirksoberliga Wiesbaden/Frankfurt

11.09.2017

Neustart der 1. Herren mit Pierre D'Aveta

Die ersten Herren starten mit einem neuen Trainer in ihr mittlerweile drittes Jahr in der Bezirksoberliga Wiesbaden. Der Nachfolger von Ibo Ücel, der die Mannschaft in den turbulenten letzten Wochen der vergangenen Saison zum Klassenerhalt führte und welcher den Verein aus persönlichen Gründen um die Auflösung seines Vertrags bat, ist Pierre D'Aveta.

Weiterlesen ...

1. Herren / Bezirksoberliga

28.11.2016

Nach einer Leistungssteigerung in der 2.Halbzeit fährt die HSG Ho/Wi den zweiten Sieg in Folge ein 25:31 (13:15) 

Es kam am Wochenende zu dem erwartet schweren Spiel gegen das Tabellenschlusslicht HSG Seckbach/Eintracht Frankfurt. Die letzten Partien verlor die Heimmannschaft stets knapp und konnte vor 14 Tagen sogar den ersten Sieg der Saison einfahren. Man war also gewarnt.

Doch von Beginn an entwickelte sich ein munteres Spiel mit wechselnden Führungen. Spätestens mit der ersten Führung der Heimmannschaft zum 10:9 wurde jedem klar, dass diese Spiel zu keinem Selbstläufer wird. Im Angriff lief der Ball oftmals zu statisch und in der Abwehr wurde zu wenig verschoben. Eine Auszeit in der 21. Minute rüttelte die Gäste wach, so dass in Folge die Führung wieder wechselte und es mit einer 13:15 für die HSG Ho/Wi in die Kabine ging.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok