HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

HoWi’s B-Jugend gewinnt Spitzenspiel      Mit 30minütiger Anlaufzeit doch noch klaren Sieg eingefahren      Starke Spiele der C2 gegen Topteams      E1 – Beste Saisonleistung bisher!!      Knappe Kiste in Wiesbaden      Trotz Sieg keine Konstanz im Spiele gefunden      Damen siegen mit etwas Glück in BIK Wiesbaden      Damen bleiben weiter oben dabei     

Herren 1 / Bezirksoberliga

30.10.2015

Im Spitzenspiel dem Druck stand gehalten

Nach dem vermeidbaren und unglücklichen Punktverlust in der Vorwoche gegen die MSG Niederhofheim/Sulzbach in eigener Halle, stand für die Weinstädter ein schweres Auswärtsspiel bei der Oberligareserve der TSG Münster an. Aber nicht nur die HSG musste in der Vorwoche ihren ersten Punktverlust hinnehmen, auch die Hausherren verloren ihr erstes Spiel bei der MSG Kronberg/Steinbach. Der HSG fehlte zwar mit Thomas Ramp, der in der Vorwoche ein gutes Spiel machte, ein weiterer Spieler, jedoch konnte Trainer Frank Tritscher wieder auf Torsten Hardt und Jonas Troch zurück greifen.

Die Partie begann entsprechend intensiv, da jede Mannschaft natürlich gerne die beiden Punkte gegen einen direkten Tabellennachbarn einfahren möchte. Dabei gelang es der HSG in der Anfangsphase besser sich auf Ihren Gegner einzustellen. Vor allem die gefährlichen Rückraumspieler auf den halben Positionen hatte man gut im Griff, dafür konnte der schnelle Mittelmann der Gastgeber immer wieder im 1 gegen 1 zum Torerfolg kommen. Trotz allem gelang es der HSG sich bis zur 12. Minute auf 7:4 abzusetzen. Leider musste Adrian Steinmeier, der gut ins Spiel gestartet war, bei dem Versuch einen gegnerischen Gegenstoß zu verhindern mit einer roten Karte den Platz verlassen. Diesen Umstand nutzte die TSG clever und konnte in der Folge wieder auf 7:7 ausgleichen. Bis zur Pause konnten sich keine Mannschaft großartig absetzen und durch einen Treffer in der letzten Sekunde durch die HSG wurde beim Stand von 16:14 für die Gäste, die Seiten gewechselt.

In der zweiten Hälfte schaffte es die HSG Ihren Vorsprung ohne viel Aufregung zu verteidigen. Lediglich in der 47. Minute witterten die Gastgeber noch einmal Morgenluft als die HSG einige Angriffe nicht sauber ausspielte und der Ausgleich zum 24 zu 24 fiel. Allerdings legten die Mannen von Trainer Frank Tritscher prompt wieder 2 Tore vor und stellten den alten Abstand wieder her. Fünf Minuten vor dem Ende kam für einen 7-Meter Steve Podesta für den bisher dahin gut stehenden Paul Kaufmann ins Tor. Steve konnte diesen parieren und die Mannschaft vorentscheidend auf 27:30 davon ziehen. Da die TSG in den letzten Minuten mehrfach am jungen HSG-Torhüter scheiterten wurde der 5. Saisonsieg am Ende gegen einen guten Gegner sicher eingefahren.

Mannschaft: im Tor Kaufmann und Podesta, im Feld: Hardt (8/3), Ochs (7), Henkelmann (7), Petry (4), Fuchs (3), Hacker (1), Helbig (1), Fritsche (1), Steinmeier (1), Rossmeier und Troch.

Am kommenden Samstag empfängt die HSG in eigener Halle in Hochheim um 19 Uhr die TUS Holzheim II. Die Reserve des Landesligisten steht aktuell zwar „nur“ auf dem 10. Tabellenplatz, jedoch hat sie mit Siegen gegen Goldstein und Kronberg gezeigt, dass sie jede Mannschaft in der Klasse schlagen können. Die HSG dürfte also gewarnt sein und alles daran setzen die Tabellenführung zu verteidigen. Um 16 Uhr bietet sich dem Handballfan noch eine gute Gelegenheit auf schnellen Bundesligahandball. Unsere A-Jugend erwartet den Nachwuchs des SC DHfK Leipzig. Die Jungs würden sich über Unterstützung ebenso freuen wie die Herren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok