HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

HoWi’s B-Jugend gewinnt Spitzenspiel      Mit 30minütiger Anlaufzeit doch noch klaren Sieg eingefahren      Starke Spiele der C2 gegen Topteams      E1 – Beste Saisonleistung bisher!!      Knappe Kiste in Wiesbaden      Trotz Sieg keine Konstanz im Spiele gefunden      Damen siegen mit etwas Glück in BIK Wiesbaden      Damen bleiben weiter oben dabei     

Herren1 / Landesliga Hessen Mitte

02.09.2013

Die Stimme des Trainers

Liebe Sportfreunde und Gönner der HSG, liebe Kinder und Jugendliche!

(oan) Für die diesjährige Landesligamannschaft der HSG Hochheim/Wicker kann es in der am 14. September mit dem Heimspiel gegen die TSG Ober-Eschbach beginnende Saison nur ein einziges Ziel geben: den Klassenerhalt.

Denn nach den hochkarätigen Abgängen von Christian Steinke (Karriereende), Paul Windheim (zur HSG Wiesbaden), Thomas Sterker (zur SG Wallau), Thomas Ochs (zur SG Saulheim) und Matthias Ochs (Karriereende) muss sich mein neuformiertes Team, mit dem ich in die dritte gemeinsame Spielzeit gehe und dabei dankenswerterweise von Josef Kossler und Manfred Wenzel als Mannschaftsverantwortliche unterstützt werde, erst einmal beweisen.

Dabei kann es jedoch auf einen harten Kern an Spielern (Berger, Muschiol, Binder, Kossler, Fuchs, Daudert, Petry und Wenzel) zurückgreifen, die in den beiden vergangenen Spielzeiten die dritt- bzw. fünftbeste Abwehrreihe der Liga stellten und – rein vom Alter her gesehen – in der Blüte ihrer Jahre stehen.

Hinzu kommt eine bunte Mischung aus vereinseigenen und externen Neuzugängen: Adrian Steinmeier, der aus der eigenen Jugend stammt und in der vergangenen Runde schon ein ums andere Mal zum Einsatz kam; Marcel Henkelmann, der nach längerer Verletzungsphase nun wieder angreift und eine gute Vorbereitung hatte; Fabian Medler, der nach seiner langwierigen Schulterverletzung eine erneute Chance bei den Herren1 bekommt; Arik Weilbächer, der den Sprung aus den eigenen Herren3 wagt; Lutz Friederich, der als halblinker Rückraumspieler von der HSG Anspach/Usingen kommt, genauso wie Torwart-Routinier Thomas Michel; Andreas Leist, der es nach zweijähriger Handballpause, in denen er seine Schiedsrichterkarriere vorangetrieben hatte, nun noch einmal wissen will.

Dies ergibt einen Kader von derzeit 15 Spielern, wobei alle Beteiligten hoffen, dass man in der Rückrunde zusätzlich wieder auf Oliver Dankwardt wird zurückgreifen können, der nach seinem Anfang Mai operierten Kreuzbandriss prächtige Fortschritte macht.

Die Vorbereitung auf die bevorstehende Runde verlief bislang überwiegend positiv, auch wenn der zuletzt zweifache Sieg beim Bauschheimer Wochenturnier diesmal nicht erneut wiederholt werden konnte (3. Platz). Wichtiger jedoch als die Ergebnisse war das Einstudieren von neuen Auslösehandlungen im Angriff, da wir im rechten Rückraum nach den Abgängen von Sterker und Thomas Ochs ohne Linkshänder werden agieren müssen. Zudem standen das Einspielen der Stammabwehrformation sowie das Verinnerlichen der Losung „Das einfache Tor hat Vorrang“ im Mittelpunkt der Arbeit.

Liebe Freunde, ich lade Sie und euch ganz herzlich ein, zu unseren Heimspielen in Hochheim und Wicker zu kommen und die Mannschaft würde sich zudem über den einen oder anderen mitreisenden Fan bei einem Auswärtsspiel freuen!

Bitte unterstützt die Mannschaft nach Kräften und seht ihr ein paar Fehler nach! Die Stimmung im Team ist bislang sehr gut und diese positive Stimmung wollen wir nun ins erste Spiel und in die Saison hineintragen! Sehr gerne nehmen wir dabei eure Hilfe und Unterstützung mit!

Mit sportlichen und freundlichen Grüßen

Olaf Anthes

Trainer HSG Hochheim/Wicker

Landesliga Hessen Mitte

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok