HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Saisonabschluss der HSG F-Jugend in Oberursel      Auswärtssieg beim direkten Konkurrenten      Damen siegen deutlich gegen Tabellenvierten      Damen bestätigen gute Form im Heimspiel gegen Dotzheim      Herren 1: Überlegenes Auftreten in der Goldbornhalle      HSG Damen bleiben mit Heimsieg weiter in der Spitzengruppe      Verdientes Unentschieden der D-Jugend gegen Holzheim      B-Jugend: HoWi’s präsentieren sich bei der DHB Sichtung stark      

Damen / Bezirksliga A Wiesbaden/Frankfurt

10.03.2019

HSG Damen bleiben mit Heimsieg weiter in der Spitzengruppe der Bezirksliga A

HSG Hochheim/Wicker – TG Kastel II (14:10) 32:23

Auch die Faschingsunterbrechung konnte die Ho/Wi Damen nicht aus dem Rhythmus bringen. Gegen die Gäste aus Kastel zeigte man nur zur Beginn einige Nachlässigkeiten in der Deckung, so dass man nach 13 Minuten etwas überraschend mit 4:7 in Rückstand lag. Doch eine Umstellung brachte sofort die Wende und man zog bis zur Halbzeit auf 14:10 davon.

Nach dem Wechsel konnten die HSG Damen die junge Kasteler Mannschaft weiter auf Distanz halten. Der starke Gästerückraum kam so nicht zur Entfaltung. Die Gastgeberinnen selbst  zogen weiter das Tempo an und legten Tor für Tor vor, und siegten am Ende hochverdient mit 32:23. 

Nach dem ungefährdeten Heimerfolg liegen die HSG Damen weiter auf dem dritten Rang der Bezirksliga A und bleiben bei sechs verbleibenden Spielen weiter im Rennen um den Aufstieg. 

Klasse waren wieder einmal das überragende Zusammenspiel des Rückraumes mit den Kreisläuferinnen und das Tempospiel in erster und zweiter Welle der gesamten Mannschaft.

Besonders erfreuliche Randnotiz: Rechtzeitig zur Schlussphase der Saison gaben Betty Fischer und Nina Jost nach Babypause ihr Comeback. Willkommen zurück!

Es spielten: Helen Kupfer, Irina von Auer (beide Tor), Sabine Klinsmann, Davina Paul (3), Nadja Allendorff (3), Julia Maurer (3), Rebecca Barthenheier (1), Jasmin Krekel (9), Julia Pakula (6), Sarah Studer (3), Alice Kupfer (1), Nina Jost (2) und Betty Fischer (1)

Weiter geht´s für die Damen am 24.03.2019 um 17.00 Uhr in Wicker gegen die TuS Dotzheim. Das Hinspiel endete Unentschieden - für diesen Punktverlust möchte man sich natürlich in heimischer Goldbornhalle revanchieren. Die Wiesbadenerinnen sind aber nicht zu unterschätzen. Das haben der eigene Punktverlust und die Niederlage des aktuellen Tabellenführer Eppstein in Dotzheim bewiesen. Ein spannendes Spiel ist zu erwarten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok