HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Ergebnis der mB1 Jugend spiegelt nicht die gute Abwehrleistung wider       Nach 50 Minuten war der Tank leer      Sieg am Riederwald durch eine starke zweite Halbzeit      Hauchdünner Sieg der Damen in heimischer Halle      JSGmA zurück in der Erfolgsspur      Saisonvorbericht HSG-Smarties in Hochheim      Siegesserie der Damen hält an      Erstes F-Jugend Handball Heimspielturnier der Saison 2018/19 in Hochheim     

Damen / Bezirksoberliga Wiesbaden/Frankfurt

28.10.2017

HSG Hochheim/Wicker – TuS Kriftel II 23:29 (12:21)

(yb/iva) Am letzten Samstag empfingen die Weinstädterinnen die Mannschaft der TuS Kriftel II in der Georg-Hofmann-Halle in Hochheim. Die Gastgeberinnen kamen nur schwer ins Spiel und hatten in der ersten Halbzeit zu viel Respekt vor dem Tabellenführer. Zu wenig klare Torchancen konnten sich die HSG Damen erspielen und Fehler wurden kompromisslos durch die Gäste aus Kriftel „bestraft“. So ging es mit dem Stand von 12:21 für die Gastgeberinnen aus Hochheim zur Halbzeitpause in die Kabine.

Trainer Dirk Schmutzler fand in der Halbzeit die richtigen Worte und die Ansprache fruchtete. Die Weinstädterinnen traten viel mutiger und entschlossener auf dem Spielfeld auf und der Kampfgeist trug „Früchte“. Hanna Nowak stand das erste Mal seit ihrer Fußverletzung im Trainingslager wieder auf dem Spielfeld und glänzte mit guten Aktionen bei ihrem „Comeback“. Außerdem unbedingt zu erwähnen eine stark agierende Julia Eckert im Tor, die vor allem in den letzten 20 Minuten über sich hinaus wuchs und dies auf die gesamte Mannschaft übertragen konnte. Die zweite Halbzeit konnten die HSG Damen mit 11:8 für sich entscheiden und zeigten ihre bis dato stärkste Leistung. Am Ende des hart umkämpften Spiels mussten sich die Gastgeberinnen aus Hochheim  jedoch mit 23:29 geschlagen geben.

„Die Mannschaft entwickelt sich weiter und die Leistung gegen die TuS Kriftel II macht Mut für die kommenden Aufgaben gegen die Teams aus der der unteren Tabellenhälfte. Die Mannschaft zieht sehr gut mit und wir werden weiter gezielt an uns arbeiten.“ so Coach Dirk Schmutzler.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, den 05.11.2017 um 18:30 Uhr in Oberursel statt.

Spielfilm: 0:1, 1:4, 3:8, 6:10, 8:14, 10:17, 12:21 – 12:22, 14:24, 17:25, 20:27, 23:29

Es spielten: Irina von Auer und Julia Eckert (im Tor); Anika Zehner (2/2), Betty Fischer (1), Davina Paul (2), Hanna Nowak (1/1), Julia Baldauf (1), Julia Maurer (7), Julia Pakula (2), Nina Jost (1), Rebecca Barthenheier (1), Sarah Studer (3), Tamara Paul (2)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok