HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Nach durchwachsener Leistung keine Punkte im Topspiel      Souveräner Sieg der C-Jugend in Südhessen      Erste Saisonniederlage für die B-Jugend der HSG Hochheim/Wicker      B-Jugend Spitzenspiel gegen HSG Hanau      HSG Damen: Zweites Spiel, zweiter Sieg      Endlich positives Ergebnis gegen Angstgegner      Herren 2 mit Derby-Sieg in Eddersheim      Kantersieg der Herren 1     

Damen / Bezirksliga A Frankfurt/Wiesbaden

17.09.2013

(iva) Am 11.06.2013 begrüßte Trainer Markus Erbe die HSG Damen zum Trainingsauftakt der Saison 2013/2014. Es war das erste Wiedersehen seit Urlaubsbeginn Anfang Mai. In der Pause hatte der Coach individuelle Trainingsprogramme an die Spielerinnen verteilt, die auch tadellos umgesetzt wurden.

Dem leider verletzungsbedingen Abgang von Nina Schmenger standen vier Neuzugänge gegenüber, die es galt  herzlich willkommen zu heißen: Sabrina Lohfink, Tessa Vorläufer, Julia Kellner und Julia Maurer, die nach ihrem Studienaufenthalt in Bielefeld zur Mannschaft zurückkehrt. Markus Erbe konnte Katja Grützbach, die nach einer Hüftoperation dem Handball ebenfalls den Rücken kehren musste, als Co-Trainerin gewinnen. Sie kümmerte sich bereits in der Vorbereitung um das Individual- und Torwarttraining.

Im Monat Juni stand der Schwerpunkt Kondition/ Koordination/ Kraft im Fokus. Dazu gab es einen Trainingslagertag und Trainingsspiele gegen Flörsheim/Kelsterbach (BOL), um auch die Neuen sehr schnell ins Spielsystem zu integrieren. Der Juli wurde dazu genutzt einen extra Lauftag einzurichten und auch Spielzüge zu üben, sodass die Mannschaft dreimal die Woche, inklusive zwei Trainingslagertage, eine wahre Herausforderung vor der Brust hatte. In der Zeit konnten verschiedenen Laufwege und auch das Spielsystem sehr verinnerlicht werden. Hinzu kamen noch vier Trainingsspiele gegen meist höherklassige Gegner.

Nach einer kurzen Pause wurde der August für fünf Freundschaftsspiele gegen Nordenstadt, Eppstein, Eintr. Wiesbaden (BOL) und Dornheim (A-Klasse Darmstadt) genutzt, um verschiedene Möglichkeiten zu testen. Ebenso wurden die Abwehr und das Umschalten in die zweite Welle verbessert. Diese zwei Punkte werden für die A-Klasse sehr wichtig sein. Der Feinschliff wird mit insgesamt sechs Trainingseinheiten und einem Spiel gegen den Landesliga-Absteiger Grebenhain, wie letztes Jahr, im Vogelsberg im dreitätigen Trainingslager abgeschlossen. Diese letzte große Einheit vor Saisonbeginn soll nicht zuletzt den Teamgeist und Zusammenhalt stärken. Die neue Saison in der neuen Liga kann kommen.

HSG Hochheim/Wicker Damen Saison 2013/2014

 

Foto (von unten nach oben und v.l.n.r.):

  1. Reihe: Irena Primorac, Julia Kellner, Rebecca Barthenheier, Irina von Auer
  2. Reihe: Sabine Klinsmann, Sabrina Lohfink, Tessa Vorlaufer
  3. Reihe: Carolin Fassoth, Sarah Studer, Dagmar Scheiber, Yvonne Barz
  4. Reihe: Julia Maurer, Marina Luley, Julia Mohr, Anika Zehner
  5. Reihe: Markus Erbe (Trainer), Nina Schmenger (Maskottchen, Physio und Betreuerin)

 Es fehlen: Tamara Paul, Katja Grützbach (Co-Trainerin)

 

 

Trainer Markus Erbe: „Ich bin sprachlos, wie schnell die Vorbereitung rum ging und wie viel die Mannschaft in den Trainingseinheiten umgesetzt hat. Wir haben sehr viel im Bereich Koordination/ Kondition/ Stabilisation und Ballgeschick getan, was in den Freundschaftsspielen auch sehr stark zum Tragen kam. Auch im Thema mentale Stärke konnte die Mannschaft noch einen Schritt nach vorne machen. Da die Anforderungen in der neuen Spielklasse durch die BOL-Absteiger und die Belastung durch mehr Spiele wesentlich höher ist, wird die Mannschaft diese mentale Stärke auch brauchen. Trotz Fehlen durch Verletzungen, die sich im Rahmen gehalten haben, und Urlaube, war die Mannschaft immer oben auf und hat sehr hart und effektiv gearbeitet. Ein positiver Aspekt war, dass wir Katja Grützbach gewinnen konnten, um sich dem Einzel- wie auch dem Torwarttraining anzunehmen. Das hat sich bereits in den vielen Testspielen bemerkbar gemacht. Für uns ist es wichtig in der A-Klasse schnell anzukommen und verletzungsfrei zu bleiben, dann sollten wir mit dem Abstieg nichts zu tun haben.“

Der Kader für die Saison 2013/2014 in der Bezirksliga A Wiesbaden/Frankfurt:

Sabine Klinsmann, Julia Mohr, Tessa Vorläufer, Tamara Paul, Sara Studer, Anika Zehner, Caro Fassoth, Marina Luley, Julia Kellner, Sabrina Lohfink, Julia Maurer, Rebecca Barthenheier, Irena Primorac, Dagmar Scheiber, Irina von Auer und Yvonne Barz im Tor

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok