HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Damen spielen Unentschieden bei der TuS Dotzheim      Keine Punkte am Donnerstagabend      C-Jugend verliert in Hanau      Erfolgreich an Markt in Ober-Eschbach und Heimsieg gegen Tabellenkonkurrenten Wiesbaden      Die mB1 Jugend verliert Spiel gegen Bundesliganachwuchs aus Wetzlar       C-Jugend weiter sieglos      D-Jugend hat nach Sieg in Holzheim Platz 3 im Visier      14 Minuten Unterzahl bringen die HSG Damen nicht aus der Ruhe     
HSG Hochheim/Wicker

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seit mehr als 10 Jahren schreiben die Handballerinnen und Handballer der TG Hochheim und des TV Wicker die Handballgeschichte beider

Vereine gemeinsam. In der Saison 2018/19 gehen 12 Mannschaften auf Punktejagd. Auch die Kleinsten werden bei den „Smarties“ spielerisch

an den Sport herangeführt. Mit der männlichen C-Jugend und B-Jugend bestreiten zwei Jugendmannschaften das Abenteuer Oberliga.

Wir wünschen unseren SportlerInnen und ZuschauerInnen eine erfolgreiche Saison mit vielen spannenden Spielen.

 

Viel Spaß auf den Seiten der HSG Hochheim/Wicker wünscht der HSG Vorstand.

JSGmA / Bezirksliga A

29.10.2018

Mit voller Bank und tollem Spiel gegen Klassenprimus

JSGmA Kastel/Hochheim/Wicker   -   PSV Grün-Weiß Wiesbaden           36 : 24 / (17 : 13)

Nachdem man unter der Woche die Niederlage beim Tabellenzweiten Nordenstadt im Training aufgearbeitet hatte, wollte die Spielgemeinschaft nun im Heimspiel gegen den verlustpunkfreien Spitzenreiter Grün-Weiß Wiesbaden beweisen,  dass man doch oben mithalten kann. Das dies kein leichtes Unterfangen werden würde belegten die statistischen Werte, stellen die Gäste doch momentan die mit Abstand beste Abwehr und den zweitbesten Angriff. Dadurch das die beiden B-Jugendteams von Kastel und Hochheim/Wicker ihr Punktspiel in der Partie davor austrugen konnte das heutige Trainergespann Rainer Fröhlich und Nils Dankelmann, sprang für den verhinderten Anton Bulat ein, diesmal einige Akteure für das Spiel rekrutieren. So halfen von Kasteller Seite Christopher Hartmann und Ben Kesselheim auf Außen, Silvan Schilling am Kreis und von Hochheim/Wicker Jonas Dziezok im Rückraum sowie Timm Ziegler im Tor aus.

Durch die Spielbeobachtung wusste man um den körperlich starken Rückraum auf den beiden Halbpositionen. Diesem wollte man mit einer kompakten 6:0 Deckung im Zentrum sowie offensiven Außen begegnen. Bis zur 11:12 in der 21.Spielminute konnte sich bis dahin keine Mannschaft entscheidend absetzten. Ein Team-Timeout des Gegners nutzten die Gastgeber um die Defensive auf eine versetzte 5:1 Abwehr, gegen den Halbrechten des Gegners, umzustellen, hatte der Spieler doch schon bereits vier Treffer erzielt. Diese Maßnahme sollte Wirkung zeigen, die Abwehr stand nun besser und im Angriff gelang durch Johannes Kastner, zweimal Jonas Dziezok und Ben Kesselheim ein 4:0 Lauf zum 15:12. Diese Vorsprung baute Jannis Hinkelmann mit seinem fünften und sechsten Treffer bis zur Pause gar auf 17:13 aus.

In der Pause wiesen die  Trainer noch einmal darauf hin, dass nochmal eine solche Leistung abzurufen sei um hier endgültig als Sieger vom Platz zu gehen. Zudem wurde für den Angriff die Vorgabe ausgegeben mehr mit schnellen Parallelpässen auf die Halben zu arbeiten, da die gegnerischen Abwehr große Probleme hatte diese zu verteidigen. Da das Team die Vorgaben konsequent umsetzte gelang es sich bis zur 38. Minute auf 24:16 abzusetzen. Zudem steigerte sich Torwart Tristan Dresen und konnte einige wichtige Bälle mit tollen Paraden entschärfen. Da die Gäste keine Lösungen gegen das variable und schön anzuschauende Angriffsspiel der Spielgemeinschaft hatte zog diese über 27:17 bis zur 45. Spielminute auf 31:18 vorentscheidend davon.  In der Folgezeit verzettelte man sich zwar etwa zu oft in überhastete Einzelaktionen , da die Abwehr aber weiterhin sicher stand  konnten die Gäste kein Kapital daraus schlagen. Zudem bekam jeder Spieler noch einmal seine Einsatzzeiten sodass am Ende ein klarer 36:24 Heimsieg auf der Anzeigetafel prangerte.

Es ist wieder hervorzuheben das das Team von jeder Position Treffer zu erzielen wusste wobei diesmal Jannis Hinkelmann auf Halbrechts mit 11 Treffern etwas herauszustechen wusste. Dieses Spiel hat auch gezeigt, was mit einer guten Ersatzbank möglich ist. Mit einem Rückraumakteur mehr in der Vorwoche hätte am sicher auch diese Partie gewonnen und würde nun von dem Platz an der Sonne grüßen. So muss man sich erstmal weiterhin mit Platz 3 begnügen hat den Anschluss an die Spitze aber wieder hergestellt. Am kommenden Wochenende empfängt das Team zu einem weiteren Heimspiel, diesmal aber in Wicker , den Tabellenletzten aus Steinbach/Kronberg/Glashütten. Hier wird es wichtig sein die richtige Einstellung zum Gegner an den Tag zu legen.

 

Tor:     Tristan Dresen, Timm Ziegler

Feld:    Sascha Ginkel (2), Jannis Hinkelmann (11), Johannes Kastner (6/4), Lukas Kubat (5),

            Maurice Ott (2), Justin Schmitt (3), Benjamin Schmidt (3),

Silvan Schilling, Ben Kesselheim (1), Christoper Hartmann, Jonas Dziezok (3).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok