HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Get Adobe Flash player

10.04.2018Die Teilnehmer des HSG Handballcamps (Foto von Yvonne Barz)

Osterferien Handball Junior Camp 2018

(yb) In der zweiten Osterferienwoche lockte das Handball Junior Camp 2018 viele interessierte Kinder der Jahrgänge 2004 bis 2007 aus der Umgebung nach Hochheim. Organisiert und veranstaltet von der HSG Hochheim/Wicker in der Georg-Hofmann Halle.

 Zum Campstart erhielt jedes Kind ein Camptrikot, ein Springseil und zwei Paar Sportsocken von erima. Unter dem Motto „Handball pur“ wurde den ca. 30 Nachwuchshandballern vom 04.04. bis 06.04.2018 lang ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm geboten. Verschiedene Trainer wie Daniel Rossmeier, Robert Gademann, Erol Atamann, Hans-Jürgen Hübner (alle C-Lizenz) sowie Volker Rehm (B-Lizenz und Auswahltrainer der männl. Jugend 2005) und Ratislav Jedinak (ebenfalls B-Lizenz und männl. Hessen-Auswahl-Landestrainer) sowie die ehemaligen Bundesliga Handballspieler Henry Kaufmann und Max Schubert hatten sich auf die Trainingseinheiten vorbereitet. Unterstützt wurden sie von einigen Spielern der frischgebackenen C-Jugend Hessenmeistermannschaft 2017/2018 und sorgten für die fachgerechte Durchführung eines altersgerechten Programms.

 

Weiterlesen...

D-JugendD1-Abschlussbild

04.04.2018

Starke Saison der D-Jugend-Teams

TSG Münster I - HSG Hochheim/Wicker I      34:29 (20:13)

HSG Hochheim/Wicker II a.K. - JSGmD Niederhofheim/Sulzbach I   32:13 (17:7)

(kg) Gegen den ungeschlagenen, designierten Meister ging das Team von Katja Grützbach und Florian Fuhrmann ins letzte Spiel der Saison 2017/18. Die Gäste standen ebenso vor Spielbeginn schon als Vizemeister fest, so dass der neutrale Beobachter eigentlich ein entspanntes Spielchen erwarten konnte. Doch von der ersten Minute an war klar, dass beide Mannschaften noch einen unbändigen Ehrgeiz hatten, diese Partie für sich zu entscheiden.

Weiterlesen...

D-Jugend / BezirksoberligaBild: Dennis Liepsch spielt eine gute Saison im Tor der HSG. Foto: Katja Grutzbach

04.03.2018

D-Jugend hält den PSV auf Distanz

HSG Hochheim/Wicker I – PSV Grün-Weiß Wiesbaden I     30:25 (18:13)

(kg)Nach dem knappen Sieg im Hinspiel ging das Team von Florian Fuhrmann und Katja Grützbach von Beginn an konzentriert zu Werke und führte schnell mit 6:2. Ohne den verletzten Abwehrexperten Niklas Sehner (Mittelfußbruch) fehlte allerdings etwas Biss in der Verteidigung und der Gast kam immer wieder zu einfachen Toren. Doch dank druckvollem Angriffsspiel und konsequenter Chancenverwertung geriet der Heimsieg kaum in Gefahr. Im letzten Spiel des BOL-Teams kommt es zum Duell mit der TSG Münster.

Weiterlesen...

D2-Jugend / Bezirksliga B 

04.03.2018

HSG mit deutlichem Heimsieg 

HSG Hochheim/Wicker a.K. 2 – SG 1877 Nied 28:10 (15:2)

(rg) Vergangenen Sonntag war in der BLB die Mannschaft aus Nied zu Gast in Hochheim. Schon die ersten Spielminuten zeigten deutlich, dass hier die Chancen eindeutig zu Gunsten unserer Jungs standen. In der Abwehr gelang es geschickt, die gegnerischen Spieler in ungünstige Wurfpositionen abzudrängen, Jakob Greitens zeigte eine überragende Abwehrquote im Tor (86% gehaltene Bälle!) und der Angriff spielte gewohnt schnell und mit viel Zug zum Tor. So konnte das Trainergespann Fuhrmann/Gademann früh anfangen Kräfte bei Spielern zu schonen, die im Anschluss noch in der BOL spielen sollten. Gute Besserung an dieser Stelle an Jais Domröse und Niklas Sehner, die beide leider die nächsten Wochen verletzt ausfallen werden.

Weiterlesen...

D2-Jugend / Bezirksliga B

18.02.2018

Hochheim/Wicker mit erster Niederlage in der BLB

mJSG Schwalbach/Niederhöchstadt 2 – HSG Hochheim/Wicker 2 a.K. 19:15 (11:7)

(rg) Am 18.02. stand ein besonders schwieriger Spieltag an. Beide D-Jugendmannschaften der Weinstädter hatten nahezu zeitgleich schwere Auswärtsspiele zu bestreiten. Während das BOL-Team zur Revanche in die Schwarzbachhalle reiste, hatte das BLB-Team sein Auswärtsspiel in Niederhöchstadt. Zur Unterstützung waren dafür gleich drei E-Jugendspieler mit von der Partie, die an diesem Tag auch alle eine hervorragende Leistung abrufen sollten. Gegen den starken Gegner, der bereits im Hinspiel gegen unsere Mannschaft eine ungemein starke Leistung abgerufen hatte, taten sich die Jungs der HSG von Anfang an schwer. Man merkte doch schnell, dass hier eine Mannschaft auf dem Platz stand, die so noch nicht zusammen gespielt hatte. Dennoch stimmte Einsatz und Einstellung und so war das Spiel bis zum 4:4 recht offen geführt, bis es, auch dank einer starken Torhüterleistung, dem Gegner gelang sich bis zum Pausenpfiff auf 11:7 abzusetzen.

Weiterlesen...