HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Get Adobe Flash player

C1-Jugend / Oberliga Süd Hessen

03.10.2017

HSG Hochheim/Wicker C1 - SV Erbach  36:18 (16:7)

„Auch der SV Erbach konnte die jungen Talente der HSG nicht stoppen.“ 

(asc) Am vergangenen Feiertag durfte die HSG Hochheim/Wicker die Nachwuchstalente des SV Erbach in der heimischen Georg-Hofmann-Sporthalle in Hochheim begrüßen.

Der Nachwuchs der HSG bewies auch im dritten Spiel der noch jungen Saison seine gute Form und schlug die Gäste deutlich mit 36:18 (16:7).

 

Am Tag der Deutschen Einheit legte das Team der HSG mit einem sehr überzeugenden Start zum 7:1 los und zwang so den Trainer der Erbacher zu einer frühen Auszeit. Diese zeigte zunächst wenig Wirkung, sodass die Jungs um Trainer Daniel Rossmeier und CO-Trainer Alexander Schmidt den Vorsprung von sechs Treffern zum zwischenzeitlichen 9:3 beibehielten. Danach kam jedoch eine fünfminütige Phase, wo die HSG-Jungs in der bis dahin gut agierenden Abwehr um den gut aufgelegten Schlussmann Felix Fox den Faden etwas verloren und auch im Angriff mehrere technische Fehler Einzug hielten. Dies nutzten die Gäste um auf 9:6 zu verkürzen. Anschließend besann sich die HSG jedoch wieder und stellte den alten Vorsprung rund um einen glänzend im Rückraum aufspielenden Lucas Cecco, der mit 13 Treffern am Ende erfolgreichster Torschütze der HSG werden sollte, mit dem 13:7 wieder her. Dieser wurde bis zur Pause sogar noch auf 16:7 ausgebaut.

Die zweite Hälfte glich über weite Strecken den ersten 25 Minuten. Die Weinstädter agierten im Angriff mit überzeugenden Aktionen und zwangen die Erbacher  durch eine weitestgehend stabile Abwehrformation oft in das passive Warnzeichen. Dadurch gewannen die Junioren viele Bälle und konnten ebenfalls über das schnelle Spiel nach vorne leichte Treffer markieren. So stand es bald 26:9. Anschließend gönnten sich die Gastgeber, wie schon in der ersten Hälfte, jedoch wieder einige Minuten Pause, wo die Konzentration gerade im Angriffsspiel zu wünschen übrig ließ und so brachte man die Gäste durch drei Gegenstoßtore in Folge wieder etwas heran. Auch in den folgenden Minuten spielte eigentlich keine der beiden Mannschaften überzeugend in der Defensive, wodurch es schnell 30:15 stand. In der Schlussphase besannen sich die HSGler jedoch wieder und ließen nur noch drei Treffer bei sechs eigenen Toren zum Endstand von 36:18 zu.

Das nächste Spiel unseres Oberliga-Teams findet am 29.10.17, 15:30 Uhr in der Goldbornhalle in Wicker statt. Zu Gast wird dann der Tabellendritte HSG Hanau sein. Im Anschluss spielen die Nachwuchstalente der HSG direkt am Dienstag, d. 31.10. um 16:00 Uhr in Obernburg gegen den ebenfalls noch verlustpunktfreien TuSpo Obernburg.

Für die HSG Hochheim/Wicker spielten:

Felix Fox, Tim Ziegler (beide im Tor), Levin Baumann (3), Hans Sistig (1), Luke Bormet (2), Leif Bergmann (1), Fabian Stoepke (4), Jakob Kiedrowicz (1), Jan Silbereisen (6), Jan Zeiträger (5), Lucas Cecco (13)