HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Get Adobe Flash player

1. Herren / Bezirksoberliga

10.03.2018

Pflicht erfüllt

TuS Dotzheim // gegen HSG Hochheim/Wicker 17:35 (10:17)

(TR&HSF) Das erwartete Aufbäumen eines stark abstiegsbedrohten TUS Dotzheim 2 blieb aus und so sicherten sich die Weinliebhaber aus Hochheim und Wicker den nie gefährdeten Auswärtssieg im Schelmengraben.

Grippegeschwächt begann schon die komplette Trainingswoche, die auch Coach d´Aveta nicht verschonte. So fehlten ihm zum Spiel mit Hacker und Hofmann zwei Alternativen, da einige Spieler geschwächt in die Partie gingen. Nichtsdestotrotz forderte der HSG-Dompteur einen klaren Sieg gegen einen mitabstiegsbedrohten Gegner aus Dotzheim. Leider wurde diese Ansage in den ersten 20 Minuten nur halbherzig wahr genommen und so stand es 9:9. Viele Fehlwürfe und vorallem das nicht konsequente "Zupacken" in der Abwehr waren die Gründe für das Unentschieden, was der Coach an der Seitenlinie permanent bemängelte. Mit der Hereinnahme von Petry, Kunkel und Klein und der damit verbundenen Umstellung im Innenblock stabilisierte sich die Defensive der Ho/Wi´s und man konnte eine 7-Tore Halbzeitführung herausspielen.

 

Die Halbzeitansprache fiel dementsprechend kurz aus und man solle einfach so weiter spielen wie am Ende der ersten Halbzeit. Gesagt, getan. Das Weinrebenensemble schraubte das Ergebnis weiter in die Höhe und so stand es nach 45 Minuten 13:28, die klare Vorentscheidung. Zeit genug, dass der HSG-Verantwortliche Pierre d´Aveta jedem Akteur Spielzeit gewährte und Spielzüge unter Wettkampfbedingungen ablaufen ließ. So ging der Dotzheim-Ausflug deutlich, aber auch verdient an die Jungs der Spielgemeinschaft.

"Natürlich werden hier andere Mannschaften noch größere Probleme bekommen als wir, aber diesen Sieg werde ich jetzt nicht überbewerten. Es war mal schön, nicht bis zur letzten Minute um die 2 Punkte zu zittern, aber wir haben noch genug arbeit vor uns. Es ist noch lange nicht alles Gold, was glänzt" resümierte d´Aveta die Partie.

Mit einer positiven Rückrundenbilanz von 9:3 Punkten haben sich die Jungs Luft im Absiegskampf geschafft und sich ein richtiges Spitzenspiel am kommenden Samstag den 17.03 gegen die TG Schierstein erarbeitet. Schierstein, das mit einem Sieg gegen Meisterschaftsfavorit HSG Goldstein/Schwanheim Spannung im Aufstiegsrennen erzeugte, erlag gleich einem herben Dämpfer gegen die TSG Münster 2. Durch diesen Sieg der Kelkheimer steht die Punkteteilung unserer HSG mit dieser gleich in einem ganz anderen Licht. Also es ist angerichtet, am Samstag den 17.03.2018 um 19 Uhr in der Georg-Hofmann-Halle in Hochheim ein echtes Späktakel für zwei sehr formstarke Mannschaften in der Rückrunde zu erleben. Natürlich werden die Mannen von Pierre d´Aveta alles aus sich herausholen müssen, um gegen die TG Schierstein etwas Zählbares zuhause zu behalten. Dabei hofft die Mannschaft auf ihr famoses Publikum, um die letzten nötigen Prozente aus ihnen heraus zu kitzeln und um zusammen 2 Punkte feiern zu können.

Es spielten:

Kaufmann (Tor), Steinke (Tor), Podesta (Tor), Ochs (4), Petry (4), Helbig (3), Kukula (1), Schöberl(7/2), Fuchs (2), Kunkel (3), Kossler (6), Klein (5)

Unser Ausstatter

Ausstatter Erima

Sponsoren

Eswe Versorgung

Viactiv Krankenkasse

Weingut Straßenmühle Flick

Die Trägervereine

Turngemeinde
Hochheim a.M.
1845 e.V.
Turnverein
Wicker.
1848 e.V.