HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Get Adobe Flash player

Damen / Bezirksoberliga Wiesbaden/Frankfurt

16.09.2017

HSG Hochheim/Wicker – HSG Goldstein/Schwanheim II 17:20 (9:12)

(iva/yb) Im ersten Heimspiel der BOL-Saison empfingen die HoWi Damen die HSG Goldstein/Schwanheim II in der Wickerer Goldbornhalle. Die Weinstädterinnen begannen stark und führten nach zehn Minuten 5:3. Die Zuschauer sowie Coach Schmutzler sahen einen schnellen und mutigen Auftakt der Gastgeberinnen.

Die Gegnerinnen aus Goldstein/Schwanheim II reagierten darauf häufig mit unfairen Abwehraktionen, wodurch der Spielrhythmus immer wieder unterbrochen wurde, doch das junge Schiedsrichtergespann griff zu wenig ein. Die HSG Goldstein/Schwanheim II konnte so durch einige Konter aufholen und in der 19. Minute mit 6:8 die Führung übernehmen. Die eigene Abwehrreihe der Weinstädterinnen war nun etwas verunsichert und ließ in ihrer Effektivität nach. Durch zwei Fehler der HoWi Damen im Angriff konnten die Gegnerinnen mit einer drei-Tore-Führung (9:12) in die Pause gehen.

Negativer Höhepunkt der ersten Halbzeit war der Nasenbeinbruch von Julia Pakula in der 25. Minute durch das sehr harte Eingreifen der gegnerischen Abwehr.

In Durchgang zwei war seitens der Weinstädterinnen keine Spur von Aufgabe zu sehen. Sie kämpften sich immer wieder heran, standen wiederum besser in der Abwehr und ließen sich durch das unfaire Verhalten der Goldsteiner Gäste nicht beirren. Am Ende des hart umkämpften Spiels fehlte den HoWi Damen das letzte Quäntchen Glück, um das Spiel komplett zu drehen und der drei Tore Rückstand blieb bestehen, so dass die Gastgeberinnen aus Hochheim mit 17:20 verloren.

Ebenfalls unschön war die letzte Aktion des Spiels, in der Nina Jost einen Stemmwurf im Gesicht abbekam, was zu einem geschwollenen und blauen Auge führte.

Wir wünschen Julia und Nina schnelle Genesung.

„Leider konnten die Mädels sich nicht für ihre engagierte Leistung belohnen. Das Lob geht an das gesamte Team - auf dieser Leistung lässt sich für die kommenden Spiele aufbauen. Die Mannschaft wird zusammenrücken und die Ausfälle kompensieren.“, so Coach Dirk Schmutzler.

Das nächste Heimspiel gegen die TG Kastel findet am kommenden Sonntag, den 24.09.2017 um 16 Uhr in Hochheim statt.

Spielfilm: 1:0, 3:1, 5:2, 5:5, 6:7, 7:9, 9:10, 9:12 – 10:12, 10:15, 13:17, 15:18, 15:20,17:20

Es spielten: Irina von Auer und Julia Eckert (im Tor); Anika Zehner (5/3), Betty Fischer (1), Davina Paul (1), Julia Baldauf (1), Julia Maurer (1), Julia Pakula, Nina Jost (3), Rebecca Barthenheier (2), Sarah Studer, Tamara Paul (3)