HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Get Adobe Flash player

Damen / Bezirksliga A Wiesbaden/Frankfurt

 

29.01.2017

TV Erbenheim - HSG Hochheim/Wicker 15:20 (9:7)

(yb) Am letzten Januarwochenende ging es für die Weinstädterinnen zum Auswärtsspiel gegen die TV Erbenheim. Die Damen aus Hochheim/Wicker taten sich sehr schwer und kamen nicht richtig ins Spiel, so dass es nach 10 Minuten lediglich 1:0 für die Gäste auf der Anzeigetafel stand. Bis zum 6:6 lieferten sich beide Mannschaften einen Schlagabtausch und keine von beiden konnte sich absetzen. Zu viele technische Fehler und eine schlechte Chancenverwertung von ca. 25 % der HSG Damen, ermöglichten den Gastgeberinnen aus Erbenheim mit einer Führung von 9:7 in die Halbzeitpause zu gehen.

Den Weinstädterinnen gelang mit einer besseren Abwehrleistung sowie einer höheren Trefferquote der bessere Start in die zweite Halbzeit und die Übernahme der Führung zum 9:10. Nach dem 10:11 gaben die Weinstädterinnen die Führung auch nicht mehr aus der Hand. Leider konnte Sarah Studer nach einem Zusammenprall mit einer Gegenspielerin nicht mehr weiter spielen und wird voraussichtlich erstmal verletzungsbedingt ausfallen. Am Ende des hart umkämpften Spiels gewannen die Gäste aus Hochheim/Wicker mit 20:15. Die Punkte konnten sich die Weinstädterinnen zwar sichern, aber die Chancenverwertung war viel zu schlecht und in den nächsten Spielen muss eine deutliche Leistungssteigerung her.

Das nächste Heimspiel findet am Samstag, den 18.02.2017 um 15:00 Uhr ausnahmsweise in Flörsheim, Bürgermeister-Lauck-Straße im Graf-Stauffenberg-Schulzentrum gegen die SV Seulberg statt.

Spielfilm: 0:1, 1:1, 2:1, 3:3, 4:5, 6:6, 8:6, 9:7 – 9:8, 9:10, 10:10, 11:12, 12:14, 13:18, 14:19, 15:20


Es spielten: Irina von Auer und Julia Eckert (im Tor); Davina Paul (4), Julia Pakula (4), Anika Zehner (2/1), Rebecca Bartenheier (1), Caro Fassoth (2), Tamara Paul (3), Sarah Studer, Hannah Nowak (2/2), Nina Jost, Julia Maurer (2), Sabine Klinsmann