HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Get Adobe Flash player

Damen / Bezirksliga A Wiesbaden/Frankfurt

18.12.2016

TV Hattersheim - HSG Hochheim/Wicker 20:19 (9:10)


(yb/iva) Am 4. Adventssonntag fuhren die Weinstädterinnen in den Karl-Eckel-Weg nach Hattersheim, zu dem bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer. Die HSG Damen gingen sehr motiviert in das Spiel rein und trafen bereits im ersten Angriff zur 0:1 Führung. Aber die Hattersheimerinnen antworteten direkt im Gegenangriff mit einem Tor zum 1:1 und übernahmen mit zwei weiteren Angriffen die 3:1 Führung. Eine Umstellung der Abwehr bei den Gästen aus Hochheim/Wicker ermöglichte ein Aufholen und einen Ausgleich gegen den starken Gegner zum 4:4. Die Partie war ziemlich ausgeglichen, aber für die zahlreichen Fans beider Seiten, spannend anzusehen. Mit einem kleinen Vorsprung konnten die HSG Damen mit dem Stand von 9:10 in die Halbzeitpause gehen.

Die Weinstädterinnen kamen motiviert aus der Kabine und wollten die Führung ausbauen, doch die Gastgeberinnen der TV Hattersheim nutzten technische Fehler und eine 2x2 Minuten Zeitstrafen aus und konnten sich schnell mit vier Toren bis auf 16:12 absetzen. Die HSG Damen mobilisierten nochmal alle Kräfte und kämpften sich Tor um Tor wieder heran. Leider war das Glück an diesem Sonntag nicht auf der Seite der Gäste, um einen möglichen Punktgewinn bzw. Sieg zu feiern. Am Ende des hart umkämpften Spiels verloren die Gäste aus Hochheim/Wicker unglücklich mit 20:19.

Die mitgereisten Fans sahen ein spannendes Spiel auf Augenhöhe, das eigentlich keinen Sieger verdient gehabt hätte. Ein Unentschieden wäre bei dieser geschlossenen, starken und motivierten Mannschaftsleistung mehr als verdient gewesen. Die HSG Damen verabschieden sich in eine vierwöchige Pause und wünschen schöne Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr und wollen 2017 wieder angreifen.

Spielfilm: 0:1, 1:1, 3:2, 4:4, 6:5, 7:5, 7:7, 8:8, 8:10, 9:10  – 10:10, 12:10, 13:11, 14:12, 17:14, 18:15, 19:16, 20:16, 20:19

7-Meter: TV 5/4, HoWi 4/3


Es spielten: Irina von Auer und Julia Eckert (im Tor); Caro Fassoth (4 Tore), Julia Pakula (1), Tamara Paul (2), Davina Paul (7/3), Rebecca Barthenheier (3), Anika Zehner (1), Sabine Klinsmann, Sarah Studer, Julia Maurer (1), Hannah Nowak, Nina Jost