HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Get Adobe Flash player

Damen / Bezirksliga A Wiesbaden/Frankfurt

03.12.2016

HSG Hochheim/Wicker – TSG Sulzbach 19:17 (12:11)


(yb) Am ersten Dezemberwochenende begrüßten die Damen der HSG Hochheim/Wicker die TSG Sulzbach, einen etwas stärkeren Gegner aus der Liga. Beide Mannschaften begannen mit schwachen Abwehrreihen und lieferten sich in der ersten Hälfte einen munteren Schlagabtausch, bei dem sich bis zum 7:7 keine von beiden absetzen konnten. Erst dann gelang es den Weinstädterinnen bei der Abwehrleistung eine Schippe drauf zu legen und so konnten sich die Gastgeberinnen über ein 9:7 bis auf 12:11 zur Halbzeitpause absetzen.

Die TSG Sulzbach präsentierte sich, als erwartet schwerer Gegner und in der zweiten Halbzeit wollten es die HSG Damen in der Abwehr besser machen. Doch so einfach wollten sich die Gegnerinnen aus dem Taunus nicht geschlagen gegeben und konnten zunächst bis zum 14:15 in Führung gehen. Nun kamen die Weinstädterinnen aber endlich wieder besser ins Spiel und übernahmen über ein 18:15 bis zum viel umjubelten 19:17 Endstand die Führung. Ein wichtiger Sieg für die Damen der HSG Hochheim/Wicker, bei dem mit einer durchgängigeren Konzentrationsleistung durchaus mehr drin gewesen wäre.

Das nächste Heimspiel findet am kommenden Samstag, den 10.12.2016 um 15:30 Uhr in Wicker gegen die Damen der TuS Dotzheim statt.

Spielfilm: 0:1, 1:1, 2:2, 4:4, 4:5, 7:6, 7:7, 9:7, 11:10, 12:11 – 12:12, 12:13, 14:14, 16:15, 18:15, 19:17

7-Meter: HoWi 5/4; TSG 3/1


Es spielten: Irina von Auer und Julia Eckert (im Tor); Julia Pakula (3 Tore), Caro Fassoth (4), Tamara Paul (2), Davina Paul (3/2), Hannah Nowak,  Anika Zehner (4/2), Sabine Klinsmann (2), Sarah Studer (1), Julia Maurer